Nutzungsbedingungen für die Anwaltsmitgliedschaft – EB5Investors.com
EB5-Investoren

Nutzungsbedingungen für die Anwaltsmitgliedschaft

Diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE MITGLIEDSCHAFT („Vereinbarung“) wird zwischen Outclick Media, einem kalifornischen Unternehmen („OCM“) und Ihnen, dem einzelnen Anwalt („Anwalt“), geschlossen. Sowohl der Anwalt als auch das OCM werden hier einzeln als „Partei“ oder gemeinsam als „Parteien“ bezeichnet. Der Beruf des Rechtsanwalts ist die Erbringung juristischer Dienstleistungen. OCM bietet Dienstleistungen an, darunter ein Magazin namens Eb5Investors Magazine und Websites, auf denen Unternehmen aufgeführt sind, die EB-5-Visa-Dienste anbieten. Der Begriff „Dienste“, auf den hier Bezug genommen wird, umfasst Folgendes: www.eb5investors.com Webseite (einschließlich aller internationalen Versionen dieser Website), digitale und gedruckte Versionen des Eb5 Investors Magazine oder aller von OCM zur Verfügung gestellten Anwendungen, einschließlich mobiler Anwendungen, sowie von OCM organisierte Konferenzen und Seminare (zusammen die „Dienste“).
INDEM DER ANWALT AUF DEN LINK „ICH FORDERE MEIN PROFIL AN UND STIMME ZU“ ODER EINEN ÄHNLICHEN KLICKT, ERKLÄRT ER SICH DAMIT EINVERSTANDEN, AN DIE BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG GEBUNDEN ZU SEIN. WENN DER RECHTSANWALT NICHT MIT ALLEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG EINVERSTANDEN IST, DARF DER RECHTSANWALT NICHT AUF DEN LINK „ICH FORDERE MEIN PROFIL AN UND STIMME ZU“ KLICKEN UND NICHT AUF DIE DIENSTLEISTUNGEN ZUGREIFEN ODER DIESE NUTZEN.
BITTE BEACHTEN SIE, DASS SIE MIT DIESEN BEDINGUNGEN RECHTSANWALT VERSICHERT UND GEWÄHRLEISTET, DASS DER RECHTSANWALT ÜBER KEINEN VORRAT IST, NICHT WEGEN EINES VERBRECHENS VERURTEILT WURDE, EIN GUTES MITGLIED DER STAATLICHEN RECHTSANWALTSVEREINIGUNG DES STAATS IST, IN DEM DER RECHTSANWALT TÄTIGT, DERZEIT ZUR AKTIVITÄT IN DIESEM STAAT BERECHTIGT IST UND WURDE VON OCM BEREITS NICHT IN DER NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN EINGESCHRÄNKT. Auf der Grundlage dieser Zusicherungen wird OCM den Anwalt als „überprüft“ für die Dienste identifizieren. WENN DER RECHTSANWALT IRGENDWELCHE ART VON STRAFVERFAHREN HAT ODER WEGEN EINER VERBREITSCHAFT VERURTEILT WURDE ODER KEIN FESTES MITGLIED DER STAATLICHEN RECHTSANWALTSVEREINIGUNG DES STAATS IST, IN DEM DER RECHTSANWALT TÄTIGT, ODER DERZEIT NICHT BERECHTIGT IST, IN DIESEM STAAT ALS RECHTSANWALT AUSZUFÜHREN, ODER DIES IST OCM hat die Nutzung der Dienste bereits untersagt. Der Anwalt darf nicht auf den Link „Ich beanspruche mein Profil und stimme zu“ klicken und darf nicht auf die Dienste zugreifen oder diese nutzen.
Es kann vorkommen, dass OCMs eine Sonderfunktion anbietet, für die zusätzlich zu dieser Vereinbarung eigene Geschäftsbedingungen gelten. In solchen Fällen gelten die für die Sonderfunktion spezifischen Bedingungen, sofern ein Widerspruch zu dieser Vereinbarung besteht.

  1. LAUFZEIT UND KÜNDIGUNG; ÜBERLEBENSFÄHIGKEIT. Diese Vereinbarung beginnt an dem Tag, an dem der Anwalt zustimmt, an die Bedingungen der Vereinbarung gebunden zu sein, und bleibt bestehen, es sei denn, eine Partei teilt der anderen Partei zuvor schriftlich oder per E-Mail mit, dass sie diese Vereinbarung mit einer Frist von mindestens dreißig (30) Tagen kündigen möchte bis zum Wirksamwerden der Kündigung. OCM ist außerdem berechtigt, diese Vereinbarung sofort zu kündigen, wenn der Anwalt gegen diese Vereinbarung verstößt. Mit der Kündigung verliert der Anwalt das Recht, auf die Dienste zuzugreifen oder sie zu nutzen. Abschnitte III (Passwortschutz), V (Lizenz, Eigentum, Veröffentlichungsrechte), VI (Freistellung), XI (Verhältnis der Parteien), XII (Mitteilungen), XIII (Haftungsbeschränkung), XV (Abtretbarkeit), XVI ( Streitbeilegung), XVII (Geltendes Recht und Gerichtsstand), XVIII (Verschiedenes) dieser Vereinbarung gelten auch nach Beendigung dieser Vereinbarung. 
  2. VERHALTEN DES ANWALTS.
    1. Im Zusammenhang mit dem Zugriff des Anwalts auf die Dienste und deren Nutzung erklärt sich der Anwalt damit einverstanden, dass er beim Zugriff auf oder bei der Nutzung der Dienste Folgendes nicht tun wird:
      1. Auf den Diensten jeglicher Art rechtswidriges, betrügerisches, unanständiges, beleidigendes, verleumderisches, verleumderisches, obszönes, pornografisches, gotteslästerliches, bedrohliches, beleidigendes, hasserfülltes, beleidigendes, belästigendes oder anderweitig anstößiges oder hetzerisches Material zu veröffentlichen oder zu übertragen;
      2. Veröffentlichen oder übermitteln Sie kein Material, das kriminelle Aktivitäten oder Unternehmen begünstigt oder fördert, Informationen über illegale Aktivitäten bereitstellt oder zu Verhaltensweisen ermutigt, die eine Straftat darstellen, eine zivilrechtliche Haftung nach sich ziehen oder auf andere Weise gegen geltende lokale, staatliche, nationale oder sonstige Vorschriften verstoßen ausländisches Recht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Herstellung oder den Kauf illegaler Waffen, die Verletzung der Privatsphäre einer Person oder die Bereitstellung oder Erstellung von Computerviren;
      3. Maßnahmen ergreifen, um andere autorisierte Benutzer daran zu hindern, auf die Dienste zuzugreifen oder diese zu nutzen;
      4. den Anwalt als eine andere oder als fiktive Person vertreten;
      5. jegliches Material zu posten oder zu übermitteln, das aufgrund des Alters, der Nationalität, der Rasse, der religiösen Überzeugung, des Geschlechts oder der sexuellen Orientierung als diskriminierend angesehen werden könnte;
      6. Materialien, Dateien oder Software hochzuladen oder anzuhängen, die Nutzungsbeschränkungen unterliegen, es sei denn, der Anwalt besitzt, kontrolliert oder hat die Rechte zum Hochladen oder Anhängen solcher Materialien oder hat alle Genehmigungen zum Hochladen oder Anhängen solcher Materialien erhalten, die nach geltendem Recht erforderlich sind ( einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gesetze, die geistige Eigentumsrechte, Datenschutzrechte oder Publizitätsrechte regeln);
      7. „Junk-Mail“, „Kettenbriefe“ oder unerwünschte Massenmails (z. B. „SPAM“) zu versenden oder zu übermitteln;
      8. Fotos oder Videos einer anderen Person ohne deren Zustimmung veröffentlichen oder übertragen;
      9. E-Mails von den Mailservern Dritter ohne die Erlaubnis dieses Dritten weiterleiten; Und
      10. Dateien hochzuladen oder anzuhängen, die Viren, beschädigte Dateien oder andere ähnliche Software oder Programme enthalten, die den Betrieb des Computers eines anderen beeinträchtigen könnten.
    2. Der Anwalt verpflichtet sich, alle Gesetze der Gerichtsbarkeit einzuhalten, von der aus er auf die Dienste zugreift, sowie alle anderen Gerichtsbarkeiten, deren Gesetze für den Anwalt oder seine Handlungen gelten. Der Anwalt verpflichtet sich, nicht auf die von den Diensten bereitgestellten Informationen zuzugreifen oder diese zu verwenden oder Inhalte zur Verwendung durch die Dienste bereitzustellen, die gegen die oben genannten Gesetze verstoßen.
  3. PASSWORTSCHUTZ. Es liegt in der Verantwortung des Anwalts, das Passwort des Anwalts, das für den Zugriff auf die Dienste verwendet wird, zu schützen und es nicht ohne Zustimmung von OCM an andere Personen weiterzugeben. Der Anwalt muss OCM unverzüglich über jede bekannte oder vermutete unbefugte Nutzung der Anmelde-ID oder des Passworts des Anwalts oder jede bekannte oder vermutete Sicherheitsverletzung, einschließlich Verlust, Diebstahl oder unbefugte Offenlegung der Passwortinformationen des Anwalts, informieren. Der Anwalt stimmt zu, dass der Anwalt die volle Verantwortung für die Verwendung und Offenlegung der Anmelde-ID oder des Passworts des Anwalts trägt.
  4. Vom Anwalt bereitgestellte Inhalte.Der Anwalt muss OCM den Namen des Anwalts sowie Texte, Videos und Bilder über den Anwalt und seine Beschreibung („biografische Informationen“) sowie Kopien aller Marken und Dienstleistungsmarken des Anwalts („Marken“) in dem Format zur Verfügung stellen, das der Anwalt auf der Website angezeigt haben möchte Dienstleistungen. Biografische Informationen dürfen keine Informationen, Videos oder Darstellungen von Personen außer dem Anwalt enthalten. Der Anwalt gewährleistet, dass diese biografischen Informationen wahr, genau und aktuell sind, und der Anwalt verpflichtet sich, diese biografischen Informationen zu pflegen und umgehend zu aktualisieren, um sie korrekt zu halten. OCM kann dem Anwalt Fragen zum Eb-5-Visa-Pilotprogramm stellen (die von anderen Benutzern oder direkt von OCM stammen können) und der Anwalt kann Antworten auf solche Fragen geben („Antworten“). Der Begriff „Antworten“, auf den hierin Bezug genommen wird, umfasst auch alle von Attorney bereitgestellten Inhalte, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Blogs, Artikel, Forschungsarbeiten und alle Inhalte für die Dienste, mit Ausnahme der biografischen Informationen. OCM ist nicht verpflichtet, solche Antworten zu veröffentlichen und behält sich das Recht vor, solche Antworten nicht zu veröffentlichen.
  5. LIZENZ, EIGENTUM, VERÖFFENTLICHUNGSRECHTE
    1. Lizenzgewährung. Der Anwalt gewährt OCM hiermit eine unbefristete, vollständig unterlizenzierbare, übertragbare, unwiderrufliche, weltweite, gebührenfreie, nicht-exklusive Lizenz (die „Lizenz“) für:
      1. abgeleitete Werke (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Übersetzungen), Modifikationen und neu formatierte Versionen von biografischen Informationen (zusammen „Änderungen“); erstellen;
      2. die biografischen Informationen, Änderungen, Marken sowie die Namen und Bildnisse des Anwalts nach Bedarf zu reproduzieren und zu verbreiten, um die biografischen Informationen, Änderungen, Marken sowie die Namen und Bildnisse des Anwalts in den Diensten in oder für jedes derzeit existierende Gerät, Medium und Format öffentlich anzuzeigen oder in Zukunft erstellt werden, im Zusammenhang mit der Werbung, Bekanntmachung und Vermarktung von Attorney für die Dienste, einschließlich des Sponsorings von Diensten durch Attorney.
    2. Impressum. Der Anwalt stimmt zu, dass jegliches geistiges Eigentum oder Materialien, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Antworten, Fragen, Kommentare, Vorschläge, Ideen, Entdeckungen, Pläne, Notizen, Zeichnungen, Original- oder kreative Materialien oder andere Informationen, die vom Anwalt in Form von E-Mails bereitgestellt werden. E-Mail- oder elektronische Einreichungen an OCM oder Uploads oder Beiträge zu den Diensten oder anderweitig an OCM bereitgestellte Inhalte sowie Änderungen („Einsendungen“) gehen in das alleinige Eigentum von OCM über, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, und werden berücksichtigt „Verleiharbeiten“ oder „Auftragsarbeiten“ im Eigentum von OCM;
      1. Soweit eine Einreichung gemäß geltendem Recht keine „Arbeit gegen Bezahlung“ oder „Auftragsarbeit“ darstellt, die Eigentum von OCM ist, überträgt der Bevollmächtigte hiermit unwiderruflich alle gegenwärtigen und zukünftigen Rechte, Titel und Anteile an allen derartigen Einreichungen an OCM und stimmt der Übertragung zu. Der Bevollmächtigte wird alle Dokumente ausfertigen und alle angemessenen Schritte unternehmen, um die in dieser Vereinbarung enthaltenen Eigentumsbestimmungen in Kraft zu setzen.
      2. OCM besitzt ausschließliche Rechte, einschließlich aller geistigen Eigentumsrechte, und hat Anspruch auf die uneingeschränkte Nutzung der Einsendungen für beliebige kommerzielle oder sonstige Zwecke, ohne Anerkennung oder zusätzliche Vergütung an den Anwalt.
      3. Für den Fall, dass geltendes Recht eine solche oben beschriebene Abtretung verhindert oder OCM auf andere Weise daran hindert, der alleinige Eigentümer solcher Einsendungen zu werden, erklärt sich der Anwalt mit der Gewährung an OCM einverstanden, und diese Bestimmung gilt als Gewährung an OCM (mit uneingeschränkten Rechten). Abtretung) ein unbefristetes, weltweites, vollständig bezahltes, nicht ausschließliches Recht (einschließlich aller Urheberpersönlichkeitsrechte) und eine Lizenz zur Herstellung, Nutzung, zum Verkauf, zur Vervielfältigung, Änderung, Anpassung, Veröffentlichung, Übersetzung, zur Erstellung abgeleiteter Werke, zur Verbreitung und zur Kommunikation Die Einsendungen (ganz oder teilweise) weltweit zu veröffentlichen, aufzuführen und auszustellen und/oder sie in andere Werke in jeder Form, jedem Medium oder jeder Technologie zu integrieren, die jetzt bekannt sind oder später entwickelt werden, und zwar für die gesamte Laufzeit etwaiger Rechte, die daran bestehen Einsendungen.
      4. Durch das Einreichen von Einsendungen sichert der Anwalt zu, dass (i) der Anwalt die volle Befugnis und Autorität hat, die oben dargelegte Abtretung und Lizenz vorzunehmen, (ii) die Einsendungen nicht die geistigen Eigentumsrechte Dritter verletzen und (iii) OCM dies tun wird kostenlos und haben das Recht, die Einsendungen ganz oder teilweise ohne Vergütung, Benachrichtigung oder zusätzliche Zustimmung von zu nutzen, abzutreten, zu modifizieren, zu bearbeiten, anzupassen, zu verteilen, zu entsorgen, zu bewerben, anzuzeigen und zu übertragen oder zu reproduzieren Anwalt oder von einem Dritten.
    3. Verzicht auf Veröffentlichungsrechte und Verwendung von Namen und Bildern. Einige der Dienste werden durch Werbeeinnahmen unterstützt und können Werbung und Werbeaktionen anzeigen, und der Anwalt stimmt hiermit zu, dass OCM solche Werbung und Werbeaktionen auf den Diensten oder auf, über oder in Verbindung mit biografischen Informationen und Einreichungen platzieren darf. Art, Art und Umfang dieser Werbung und Verkaufsförderung können ohne vorherige Ankündigung an Attorney geändert werden. Der Anwalt erkennt an, dass OCM kostenpflichtige Dienste, gesponserte Inhalte oder kommerzielle Kommunikation möglicherweise nicht immer als solche identifiziert. Der Anwalt gestattet, autorisiert und lizenziert OCM und seinen Lizenznehmern, Werbeagenturen, Verkaufsförderungsagenturen und anderen Dritten, die Dienstleistungen für OCM im Zusammenhang mit den Diensten erbringen („OCM-Parteien“), unwiderruflich, den Namen, das Bildnis und das Bild des Anwalts anzuzeigen, zu übertragen und zu verwenden Texte, Videos und Bilder, die als Teil der biografischen Informationen bereitgestellt werden und im Rahmen von Änderungen an den Diensten erstellt werden können. Soweit gesetzlich zulässig, verzichtet der Anwalt unwiderruflich auf alle gesetzlichen und angemessenen Rechte in Bezug auf alle Verbindlichkeiten, Ansprüche, Forderungen, Klagen, Klagen, Schäden und Ausgaben, unabhängig davon, ob sie jetzt bekannt oder unbekannt sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ansprüche wegen Urheberrechts- oder Markenrechtsverletzung , Verletzung moralischer Rechte, Verleumdung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten und Veröffentlichungsrechten im Zusammenhang mit der Anzeige ihres Namens und Bildes auf Diensten und in Verbindung mit Answers. WENN DER RECHTSANWALT IN KALIFORNIEN WOHNEN IST, VERZICHTET DER RECHTSANWALT AUF §1542 DES KALIFORNISCHEN ZIVILGESETZES, DER SAGT: EINE ALLGEMEINE FREISTELLUNG ERSTRECKT SICH NICHT AUF ANSPRÜCHE, VON DENEN DER Gläubiger zum Zeitpunkt der AUSFÜHRUNG DER FREISTELLUNG NICHT WISSEN ODER NICHT VERMUTET, DASS DER Gläubiger zu seinen Gunsten besteht WENN IHR ODER IHR WEIST, MÜSSEN SIE SEINE VERGLEICHUNG MIT DEM SCHULDNER WESENTLICH BEEINFLUSST HABEN.
      1. Abzeichen. Alle Marken, Logos, redaktionellen Inhalte, Webseiten und anderen Unterscheidungsmerkmale von OCM sind durch geltende Marken-, Urheberrechts- und andere Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums geschützt. Durch die Veröffentlichung eines Abzeichens mit der Bezeichnung „eb-5 verifiziert“ stimmt der Anwalt den folgenden Bedingungen zu: Der Anwalt stimmt zu, ein Abzeichen mit der Bezeichnung „eb-5 verifiziert“ gut sichtbar auf der Homepage der Website des Anwalts zu veröffentlichen, indem er unveränderten HTML-Quellcode einfügt OCM wird von Zeit zu Zeit bereitstellen. Das Abzeichen kann einen Link zu den Diensten enthalten. Der Anwalt darf das Abzeichen nur als Teil der E-Mail-Signatur des Anwalts auf der Website des Anwalts veröffentlichen. OCM behält sich das Recht vor, das Abzeichen jederzeit und ohne Vorankündigung von der Website von Attorney zu entfernen. Der Anwalt darf nicht:
        1. den HTML-Quellcode in irgendeiner Weise verändern;
        2. das Seitenverhältnis oder die Farben des Abzeichens in irgendeiner Weise ändern;
        3. Elemente des Abzeichens entfernen, verzerren oder verändern;
        4. das Abzeichen übersetzen oder auf andere Weise in eine andere Sprache lokalisieren (alle übersetzten Versionen des Abzeichens müssen von OCM bereitgestellt werden);
        5. das Abzeichen als hervorstechendstes oder einziges Element auf der Webseite des Anwalts anzeigen;
        6.  Zeigen Sie das Abzeichen in einer Weise an, die vernünftigerweise so interpretiert werden kann, dass der redaktionelle Inhalt suggeriert, dass der redaktionelle Inhalt von OCM oder OCM-Mitarbeitern verfasst wurde oder die Ansichten oder Meinungen von OCM oder OCM-Mitarbeitern repräsentiert.
        7. das Abzeichen in allen anderen Mitteilungen als der Website des Anwalts oder in der E-Mail-Signatur anzuzeigen;
        8. Verwenden Sie das Abzeichen, um auf eine andere Website als die vorgesehene OCM-Ortsseite zu verlinken.
        9. Verwenden Sie das Abzeichen nicht auf andere Weise als in dieser Vereinbarung angegeben.
      2. Social-Media-Dienste.  Von den Diensten oder von Mitteilungen, die der Anwalt von den Diensten erhält, können Links zu Websites oder Funktionen Dritter vorhanden sein. Es kann auch Links zu Websites oder Funktionen Dritter in Bildern oder Kommentaren innerhalb der Dienste geben. Die Dienste umfassen auch Inhalte Dritter, die OCM nicht kontrolliert, pflegt oder unterstützt. Die Funktionalität der Dienste kann auch Interaktionen zwischen den Diensten und einer Website oder Funktion eines Drittanbieters ermöglichen, einschließlich Anwendungen, die die Dienste oder das Profil des Anwalts in den Diensten mit einer Website oder Funktion eines Drittanbieters verbinden (z. B. kann der Dienst Folgendes umfassen: Funktion, die es dem Anwalt ermöglicht, Inhalte aus den Diensten oder Inhalte des Anwalts mit einem Dritten zu teilen, die möglicherweise öffentlich im Dienst oder in der Anwendung dieses Dritten veröffentlicht werden. Die Nutzung dieser Funktionalität erfordert häufig, dass sich Benutzer bei dem Drittanbieterdienst mit ihrem Konto anmelden, und der Anwalt tut dies auf eigenes Risiko des Anwalts. OCM hat keine Kontrolle über diese Webdienste Dritter oder deren Inhalte. Der Anwalt erkennt ausdrücklich an und stimmt zu, dass OCM in keiner Weise für solche Dienste oder Funktionen Dritter verantwortlich oder haftbar ist. RECHTSANWALTSKORRESPONDENZ UND GESCHÄFTSVERHANDLUNGEN MIT DRITTEN, DIE ÜBER DEN DIENST GEFUNDEN WERDEN, SIND AUSSCHLIESSLICH ZWISCHEN DEM ANWALT UND DEM DRITTEN. Der Anwalt kann sich nach alleinigem und uneingeschränktem Ermessen und Risiko des Anwalts dafür entscheiden, Anwendungen zu verwenden, die die Dienste oder das Profil des Anwalts in den Diensten mit einem Drittanbieterdienst verbinden (jeweils eine „Anwendung“), und diese Anwendung kann mit oder verbinden Sammeln und/oder Abrufen von Informationen aus dem Profil des Anwaltsdienstes. Durch die Nutzung solcher Anwendungen erkennt der Anwalt Folgendes an und stimmt ihm zu: (i) Wenn der Anwalt eine Anwendung zum Teilen von Informationen verwendet, stimmt der Anwalt der Weitergabe von Informationen über das Profil des Anwalts im Dienst zu; (ii) Die Nutzung einer Anwendung durch einen Anwalt kann dazu führen, dass personenbezogene Daten öffentlich offengelegt und/oder mit dem Anwalt in Verbindung gebracht werden, auch wenn OCM diese Informationen nicht selbst bereitgestellt hat; und (iii) die Nutzung einer Anwendung durch den Anwalt erfolgt auf eigene Wahl und auf eigenes Risiko des Anwalts, und der Anwalt hält OCM für Aktivitäten im Zusammenhang mit der Anwendung schadlos. Der Anwalt erteilt OCM die Erlaubnis, alle Maßnahmen zu ergreifen und alle Daten und Informationen des Anwalts zu speichern, die zur Erleichterung einer solchen Verbreitung, Veröffentlichung oder Verknüpfung erforderlich sind, und der Anwalt stimmt zu, dass OCM keine Haftung oder Verantwortung für Schäden übernimmt, die entstehen können, wenn solche Daten oder Informationen des Anwalts verwendet werden gehackt, eingesehen oder auf unbefugte Weise abgerufen wird oder wenn die Profile des Anwalts auf Websites oder Funktionen oder Anwendungen Dritter auf unbefugte Weise verändert oder modifiziert werden. Wenn der Anwalt Einsendungen auf andere Weise als über einen von den Diensten bereitgestellten zugehörigen Link teilen oder veröffentlichen möchte, muss der Anwalt zunächst die schriftliche Genehmigung von OCM einholen, vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung und aller weiteren Bedingungen, die in dieser schriftlichen Genehmigung von OCM enthalten sind .
  6. SCHADENSERKLÄRUNG. Der Anwalt entschädigt, verteidigt und hält OCM und seine leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter, unabhängigen Auftragnehmer, Aktionärsdirektoren, Vertreter und verbundenen Unternehmen (zusammen „OCM-Tochtergesellschaften“) von allen Verlusten, Verbindlichkeiten, Klagen und Ansprüchen (einschließlich, ohne) schadlos Beschränkung, Urheberrechtsverletzungen oder Verletzungen des geistigen Eigentums, Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung oder Verleumdungsklagen), Vorwürfe, Verpflichtungen, Kosten, Lizenzgebühren und Auslagen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltsgebühren), die von Dritten gegen OCM-Tochtergesellschaften im Zusammenhang mit oder im Zusammenhang mit erhoben werden (i) jeglicher Verstoß des Anwalts gegen diese Vereinbarung; (ii) alle Materialien, Inhalte oder Informationen, die der Anwalt OCM zur Verfügung stellt; (iii) alle vom Anwalt erbrachten oder erbrachten rechtlichen oder sonstigen Dienstleistungen; (iv) alle Wertpapieraktivitäten von Attorney oder seinen verbundenen Unternehmen; oder (v) das Geschäft des Anwalts. OCM behält sich das Recht vor, und der Anwalt gewährt OCM das Recht, die ausschließliche Verteidigung und Kontrolle über alle Angelegenheiten zu übernehmen, die einer Entschädigung durch den Anwalt unterliegen. Alle hierin dargelegten Rechte und Pflichten zur Entschädigung bleiben auch nach Beendigung dieser Vereinbarung bestehen.
  7. INFORMATIONEN UND DIENSTLEISTUNGEN DES ANWALTS. Der Anwalt erklärt sich damit einverstanden, die von OCM angeforderten Informationen bereitzustellen, soweit diese von OCM benötigt werden, um Informationen über Attorney to Services-Zuschauer bereitzustellen. Alle Verpflichtungen, Zusicherungen oder Vereinbarungen zur Erbringung von Dienstleistungen, die zwischen dem Anwalt und den Zuschauern der Dienste eingegangen werden, bestehen ausschließlich zwischen dem Anwalt und den Zuschauern der Dienste, und der Anwalt erkennt an, dass OCM keine der Zuschauer der Dienste oder des Anwalts bei der Begründung einer Vertrags- oder Vertretungsbeziehung zwischen einem Zuschauer der Dienste und dem Anwalt vertritt. OCM übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit von Informationen, die ein Service-Besucher dem Anwalt zur Verfügung stellt, und der Anwalt erkennt an, dass der Anwalt allein dafür verantwortlich ist, zu entscheiden, ob er eine Zusicherung oder Vereinbarung mit einem Service-Besucher eingeht. OCM übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Informationen und gibt keine Zusicherungen bezüglich Investitionen im Rahmen des EB-5-Visum-Pilotprogramms oder einer Organisation ab, die in irgendeiner Weise mit Aktivitäten im Zusammenhang mit dem EB-5-Visum verbunden ist.
  8. ZUSICHERUNGEN UND GEWÄHRLEISTUNGEN. Der Anwalt erklärt und gewährleistet Folgendes: (a) Die Person, die auf den Link in der E-Mail des Anwalts klickt, der besagt: „Ich beanspruche mein Profil und stimme zu„oder eine ähnliche Schaltfläche oder Steuerung im Namen des Anwalts hat alle Rechte und Befugnisse, den Anwalt an die Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung zu binden; (b) Der Anwalt verfügt über alle Rechte, die zur Erfüllung seiner Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung erforderlich sind, ohne dass OCM geistige Eigentumsrechte verletzt oder dazu veranlasst, diese zu verletzen. (c) Biografische Informationen enthalten keine Informationen oder Materialien, die bestimmte Personen identifizieren, mit Ausnahme der Anwälte; (d) Der Anwalt wird sich nicht an einer unerlaubten Ausübung des Rechts oder an einer rechtswidrigen Rechtspraxis beteiligen. (e) Der Anwalt ist ein vollberechtigtes Mitglied der Anwaltskammer des Staates, in dem er tätig ist, und ist derzeit zur Ausübung des Rechts in diesem Staat berechtigt. (f) Der Anwalt ist weder wegen eines Verbrechens verurteilt noch hat er Vorstrafen; und (g) alle Materialien und Informationen, die Attorney OCM zur Verfügung stellt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Antworten, korrekt sind und für Verbraucher nicht irreführend sind.
  9. VERLINKTE WEBSITES.  Zum Nutzen und zur Vereinfachung des Anwalts können in den Diensten bestimmte Hyperlinks bereitgestellt werden, die auf Websites Dritter verweisen, die nicht unter der Kontrolle von OCM stehen. OCM ist nicht verantwortlich und lehnt jegliche Haftung ab und gibt keine Zusicherungen oder Gewährleistungen für Produkte oder Dienstleistungen ab, die von solchen Dritten angeboten werden, auch nicht über solche Websites, noch ist OCM für deren Verfügbarkeit, Genauigkeit, Inhalt oder andere Aspekte verantwortlich Websites. OCM ist nicht verantwortlich für die Datenschutzerklärungen oder -praktiken von Websites oder Diensten, die von anderen Unternehmen oder Organisationen kontrolliert werden. Die Nutzung anderer Websites durch den Anwalt sowie das Angebot oder der Kauf von Produkten oder Dienstleistungen von solchen Dritten oder auf oder über solche anderen Websites unterliegen den Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien dieser Websites. Der Anwalt erklärt sich damit einverstanden, dass er keine Klagen oder Ansprüche gegen OCM erheben wird, die sich aus oder basierend auf der Nutzung oder dem Angebot oder dem Kauf von Produkten oder Dienstleistungen durch den Anwalt auf oder über solche anderen Websites ergeben.
  10. ZUGANG ZU DIENSTLEISTUNGEN. OCM behält sich das Recht vor, jederzeit und aus beliebigen Gründen den Zugriff auf die Dienste zu verweigern. OCM behält sich das Recht vor, die Dienste jederzeit aus beliebigem Grund oder ohne Angabe von Gründen zu ändern oder zu beenden. Der Anwalt stimmt zu, dass OCM ohne Strafe die Anzeige von Informationen oder Materialien über oder von dem Anwalt einstellen oder ändern kann.
  11. BEZIEHUNG DER PARTEIEN. OCM und Rechtsanwalt sind unabhängige Auftragnehmer und nichts in dieser Vereinbarung darf so ausgelegt werden, dass die Parteien als Auftraggeber und Vertreter, Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, Joint Ventures, Miteigentümer oder anderweitig als Teilnehmer an irgendeiner Form eines gemeinsamen Unternehmens fungieren.
  12. HINWEISE. Alle Mitteilungen oder Mitteilungen, die im Rahmen dieser Vereinbarung erforderlich oder zulässig sind, können per E-Mail erfolgen. Bei OCM muss die Mitteilung per E-Mail an gesendet werden info@eb5investors.com. Bei einer Mitteilung an einen Anwalt muss die Mitteilung per E-Mail an die E-Mail-Adresse gesendet werden, die der Anwalt angegeben hat, als er OCM im Rahmen des Registrierungsprozesses des Anwalts Informationen übermittelt hat.
  13. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN.  DIE DIENSTLEISTUNGEN WERDEN „WIE BESEHEN“, „MIT ALLEN FEHLERN“ UND „WIE VERFÜGBAR“ BEREITGESTELLT. OCM ÜBERNIMMT KEINERLEI ZUSICHERUNGEN ODER GEWÄHRLEISTUNGEN JEGLICHER ART, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND, IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG ODER DEN DARUNTER ERBRACHTEN DIENSTLEISTUNGEN. SOWEIT NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG, SCHLIESST OCM ALLE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN AUS, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNGEN UND BEDINGUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, FACHLICHEM AUFWAND, TITELVERLETZUNG UND NICHTVERLETZUNG. OCM GARANTIERT NICHT, DASS DIE VERFÜGBARKEIT ODER DIE IN DEN DIENSTLEISTUNGEN, DIENSTLEISTUNGSINHALTEN, VERLINKTEN DIENSTLEISTUNGEN, SOFTWARE ODER SERVER VON DRITTANBIETERN ENTHALTENEN FUNKTIONEN UNUNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI SIND, DASS FEHLER BEHOBEN WERDEN ODER DASS DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIENSTLEISTUNGSINHALTE, VERKNÜPFTE DIENSTLEISTUNGEN VON DRITTANBIETERN, DER SERVER, DER SIE ZUR VERFÜGUNG STELLT, ODER DIE SOFTWARE SIND FREI VON VIREN ODER ANDEREN SCHÄDLICHEN KOMPONENTEN, ODER DASS DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIENSTLEISTUNGSINHALTE, VERKNÜPFTEN DIENSTLEISTUNGEN VON DRITTANBIETERN, DIE SOFTWARE ODER DER SERVER KEINE PATENT- ODER ANDEREN RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM VERLETZEN ODER DATENSCHUTZ- ODER ÖFFENTLICHKEITSRECHTE JEGLICHER PERSONEN. OCM ÜBERNIMMT KEINE GEWÄHR UND ÜBERNIMMT KEINE ZUSICHERUNGEN HINSICHTLICH DER NUTZUNG ODER DER ERGEBNISSE DER NUTZUNG DER DIENSTE, DES INHALTS DER DIENSTLEISTUNGEN, VERBUNDENER DIENSTLEISTUNGEN DRITTER, DER DIENSTLEISTUNGEN ODER DER SOFTWARE, HINSICHTLICH DEREN RICHTIGKEIT, GENAUIGKEIT, PÜNKTLICHKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER ANDERWEITIG .  OCM GARANTIERT NICHT EINE BESTIMMTE ANZAHL AN ANFRAGEN, TELEFONANRUFEN, WEBBESUCHEN ODER E-MAILS AN DEN RECHTSANWALT ODER EINE ERHÖHUNG DER GESCHÄFTSTÄTIGKEIT FÜR RECHTSANWALT. OCM, SEINE ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITER, VERTRETER ODER VERTRETER HAFTEN IN KEINEM FALL GEGENÜBER RECHTSANWÄLTEN ODER DRITTEN FÜR VERLUSTE, KOSTEN, SCHÄDEN ODER VERLETZUNGEN (GESAMT „SCHÄDEN“), WEDER AUS VERTRAG, unerlaubter Handlung oder FAHRLÄSSIGKEIT , VERLETZUNGSHAFTUNG ODER ANDERWEITIG, EGAL OB ES SICH UM DIREKTE, INDIREKTE, FOLGESCHÄDEN, EXEMPLARISCHE, ZUFÄLLIGE, KOMMERZIELLE ODER STRAFSCHÄDEN HANDELT, EINSCHLIESSLICH, OHNE BESCHRÄNKUNG, SCHÄDEN FÜR ENTGANGENEN GEWINN, AUCH WENN OCM ÜBER DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN INFORMIERT WURDE. WEDER OCM NOCH SEINE VERTRETER ODER MITARBEITER ÜBERNEHMEN EINE HAFTUNG FÜR DEN INHALT DER DIENSTLEISTUNGEN, EINSCHLIESSLICH OHNE BESCHRÄNKUNG FÜR UNGENAUIGKEITEN, FEHLER, AUSLASSUNGEN, UNTERBRECHUNGEN, LÖSCHUNGEN, FEHLER, ÄNDERUNGEN ODER VERWENDUNGEN DER HIERIN ENTHALTENEN INHALTE ODER FÜR DEREN PÜNKTLICHKEIT ODER VOLLSTÄNDIGKEIT Sie haften für Leistungsausfälle, Computerviren oder Kommunikationsleitungsausfälle, unabhängig von der Ursache, oder für daraus resultierende Schäden. Die Gesamthaftung von OCM, die sich aus dieser Erklärung oder den Diensten ergibt, wird einen Betrag von einhundert Dollar (100 US-Dollar) nicht überschreiten. DAS ANWENDBARE RECHT ERMÖGLICHT DIE BESCHRÄNKUNG ODER DEN AUSSCHLUSS DER HAFTUNG ODER VON NEBEN- ODER FOLGESCHÄDEN MÖGLICHERWEISE NICHT, SO DASS DIE OBEN GENANNTE BESCHRÄNKUNG ODER DER AUSSCHLUSS FÜR RECHTSANWÄLTE NICHT GELTEN. IN SOLCHEN FÄLLEN IST DIE HAFTUNG VON OCM AUF DEN VOLLSTÄNDIGEN UMFANG BESCHRÄNKT, DER NACH ANWENDBAREM RECHT ZULÄSSIG IST.
  14. KONTAKTE DER WEBSITE-BENUTZER. OCM behält sich das Recht vor, die Nutzer der Dienste zu kontaktieren. Sollte beispielsweise ein Website-Benutzer die Kontaktaufnahme mit einem Fachmann beantragen und diese Anfrage an einen Anwalt weitergeleitet werden, behält sich OCM das Recht vor, dem Website-Benutzer weiter nachzufragen. Aus Gefälligkeit gegenüber den Anwälten lässt OCM in der Regel 24 Stunden verstreichen, bevor mit Benutzern, die über die Dienste Kontakt zu Anwälten aufgenommen haben, Kontakt aufgenommen wird.
  15. ZUORDNBARKEIT. OCM kann diese Vereinbarung oder alle Rechte daraus ohne Zustimmung des Anwalts abtreten. Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von OCM ist es dem Anwalt nicht gestattet, diese Vereinbarung ganz oder teilweise, weder freiwillig noch kraft Gesetzes, abzutreten oder Rechte abzutreten oder Pflichten aus dieser Vereinbarung zu delegieren. Jede angebliche Abtretung oder Delegation durch den Anwalt ohne die entsprechende vorherige schriftliche Zustimmung von OCM ist null und nichtig.
  16. STREITBEILEGUNG.
    1. Allgemeines: Wenn es zu Streitigkeiten zwischen dem Anwalt und OCM kommt, besteht das Ziel von OCM darin, dem Anwalt ein neutrales und kostengünstiges Mittel zur schnellen Lösung des Streits zur Verfügung zu stellen. Dementsprechend werden die Parteien alle Ansprüche oder Meinungsverschiedenheiten, die sich aus dieser Vereinbarung oder den Dienstleistungen von OCM im Rahmen der Vereinbarung ergeben, nach Recht oder Billigkeit in Übereinstimmung mit einem der nachstehenden Unterabschnitte oder wie die Parteien anderweitig schriftlich vereinbaren, beilegen. Bevor auf diese Alternativen zurückgegriffen wird, empfiehlt OCM dem Anwalt dringend, sich zunächst direkt an OCM zu wenden, um eine Lösung zu finden. OCM wird angemessene Anträge auf Beilegung des Streits durch alternative Streitbeilegungsverfahren wie Mediation oder Schiedsverfahren als Alternativen zum Rechtsstreit in Betracht ziehen. Abgesehen von den in Abschnitt XI(b) unten aufgeführten Angelegenheiten vereinbaren die Parteien, die Streitigkeit nur durch ein Schiedsverfahren gemäß den Bestimmungen dieses Abschnitts XVI (Streitbeilegung) beizulegen und keine Streitigkeiten vor Gericht zu führen. Schiedsverfahren bedeutet, dass der Streit von einem neutralen Schiedsrichter statt vor einem Gericht durch einen Richter oder eine Jury entschieden wird.
    2. Ausschlüsse vom Schiedsverfahren. DIE PARTEIEN VEREINBAREN, DASS JEGLICHE ANSPRÜCHE, DIE OCM ZUM SCHUTZ SEINER RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM VOR DEM GERICHT FÜR GERINGFÜGIGE KLAGEN EINGEREICHT WURDE, NICHT DEN IN DIESEM ABSCHNITT XVI (STREITIGKEIT) ENTHALTENEN SCHIEDSBEDINGUNGEN UNTERLIEGEN.
    3. Das Recht, sich innerhalb von 30 Tagen vom bindenden Schiedsverfahren und vom Verzicht auf Sammelklagen abzumelden. WENN DER RECHTSANWALT NICHT AN DAS VERBINDLICHE SCHIEDSVERFAHREN UND DEN VERZICHT AUF SAMMELKLAGEN IN DIESEM ABSCHNITT XVI (STREITIGKEIT) GEBUNDEN SEIN MÖCHTE, MUSS DER RECHTSANWALT OCM SCHRIFTLICH INNERHALB VON 30 TAGEN NACH INKRAFTTRETEN MITTEILEN. Die schriftliche Mitteilung des Anwalts muss per Post an gesendet werdenEB5INVESTORS.COM BEDINGUNGEN FÜR ADMINISTRATOR, OUTCLICK MEDIA, 96 DISCOVERY, IRVINE, CA 92618 UND MÜSSEN ENTHALTEN: (1) NAME DES ANWALTS, (2) ADRESSE DES ANWALTS UND (3) EINE KLARE ERKLÄRUNG, DASS DER ANWALT KEINE STREITIGKEITEN MIT OCM DURCH SCHIEDSVERFAHREN BEILÖSEN MÖCHTE.
    4. Verzicht auf Sammelklagen. JEGLICHE STREITBEILEGUNGSVERFAHREN, OB SCHIEDSVERFAHREN ODER GERICHT, WERDEN NUR AUF EINZELNER BASIS UND NICHT IN EINER SAMMEL- ODER VERTRETUNGSKLAGUNG ODER ALS BENANNTES ODER UNBENANNTES MITGLIED IN EINER SAMMEL-, KONSOLIDIERTEN, REPRÄSENTATIVEN ODER PRIVATEN STAATSANWALTSKlage DURCHGEFÜHRT, ES SEI DENN, DIE PARTEIEN STIMMEN SIE AUSDRÜCKLICH ZU, DIES NACH EINLEITUNG DES SCHIEDSVERFAHRENS SCHRIFTLICH ZU TUN.
    5. Einleitung des Schiedsverfahrens/Auswahl des Schiedsrichters. Wenn sich eine Partei dafür entscheidet, einen Streit durch ein Schiedsverfahren beizulegen, kann die Partei, die das Schiedsverfahren einleitet, es bei der American Arbitration Association („AAA“) einleiten. www.adr.org, oder JAMSwww.jamsadr.com. Die Bestimmungen dieses Abschnitts XVI (Streitbeilegung) gelten für den Fall, dass sie im Widerspruch zu den Regeln der von den Parteien gewählten Schlichtungsorganisation stehen.
    6. Schiedsverfahren. Da es sich bei den für den Anwalt erbrachten Dienstleistungen um den zwischenstaatlichen Handel handelt, regelt der Federal Arbitration Act („FAA“) die Schiedsfähigkeit aller Streitigkeiten. Für den Inhalt von Streitigkeiten kann jedoch auch geltendes Bundes- oder Landesrecht gelten. Für Ansprüche von weniger als 75,000 US-Dollar gelten die ergänzenden Verfahren der AAA für verbraucherbezogene Streitigkeiten („ergänzende Verfahren“), einschließlich der in Abschnitt C-8 der ergänzenden Verfahren dargelegten Liste der Schiedsgerichtsgebühren. Für Ansprüche über 75,000 US-Dollar gelten die Handelsschiedsregeln der AAA und die entsprechenden Gebührenordnungen für Nicht-Sammelklageverfahren. Die AAA-Regeln finden Sie unter www.adr.org oder telefonisch unter 1-800-778-7879. Wenn die Ansprüche des Anwalts 75,000 US-Dollar nicht übersteigen und der Anwalt OCM benachrichtigt und in gutem Glauben mit ihm verhandelt hat, wie oben beschrieben, haben Sie außerdem Anspruch auf Rückerstattung angemessener Anwaltsgebühren, wenn der Schiedsrichter feststellt, dass Sie die obsiegende Partei im Schiedsverfahren sind Kosten, die vom Schiedsrichter festgelegt werden, zusätzlich zu etwaigen Rechten, diese nach dem maßgeblichen Landes- oder Bundesrecht zurückzufordern, die OCM oder dem Anwalt zustehen. Der Schiedsrichter fällt jeden Schiedsspruch schriftlich, muss ihn jedoch nicht begründen, es sei denn, dies wird von einer Partei verlangt. Dieser Schiedsspruch ist verbindlich und endgültig, mit Ausnahme des von der FAA vorgesehenen Rechts auf Berufung, und kann zum Zweck der Durchsetzung bei jedem für die Parteien zuständigen Gericht eingereicht werden.
    7. Ort des Schiedsverfahrens. Der Ort des Schiedsverfahrens ist Orange County, Kalifornien. Die im Schiedsverfahren zu verwendende Sprache ist Englisch.
    8. Salvatorische Klausel. Sollte sich herausstellen, dass eine Klausel in diesem Abschnitt XVI (Streitbeilegung) (mit Ausnahme der Klausel zum Verzicht auf Sammelklagen in Abschnitt XVI(d)) rechtswidrig oder nicht durchsetzbar ist, wird diese Klausel von diesem Abschnitt XVI(d) und dem Rest davon getrennt Dieser Abschnitt XVI erhält seine volle Gültigkeit und Wirksamkeit. Wenn festgestellt wird, dass die Sammelklage-Verzichtsklausel (Abschnitt XVI (d)) rechtswidrig oder nicht durchsetzbar ist, ist dieser gesamte Abschnitt XVI nicht durchsetzbar und der Streit wird von einem Gericht entschieden.
  17. GELTENDES RECHT UND GERICHTSSTAND. Diese Vereinbarung unterliegt kalifornischem Recht mit Ausnahme der Kollisionsnormen. Die Parteien vereinbaren, dass der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung, die nicht durch ein Schiedsverfahren gemäß Abschnitt XVI (Streitbeilegung) oben gelöst werden, die Bundes- oder Landesgerichte in Orange County, Kalifornien, sind und beide Parteien der persönlichen Gerichtsbarkeit in solchen Fällen zustimmen Streitigkeit vor einem Bundes- oder Staatsgericht in Orange County, Kalifornien, eingereicht.
  18. SONSTIGES. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen von Kalifornien und wird in Übereinstimmung mit diesen Gesetzen ausgelegt, ohne Rücksicht auf die Bestimmungen zu Gesetzeskonflikten. Diese Vereinbarung kann weder ganz noch teilweise geändert, gekündigt oder aufgehoben werden, außer durch schriftliche, von den Parteien unterzeichnete Dokumente. Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung und Übereinkunft zwischen den Parteien dar und umfasst alle vorherigen Diskussionen zwischen ihnen in Bezug auf den Vertragsgegenstand. Keine Änderung der Bedingungen dieser Vereinbarung ist gültig, es sei denn, sie wurde schriftlich von einem autorisierten Vertreter jeder Partei genehmigt.
Es tut uns leid! Anscheinend wurde der von Ihnen übermittelte Vereinbarungslink bereits verwendet oder ist ungültig. Für weitere Unterstützung wenden Sie sich bitte an info@eb5investors.com oder rufen Sie uns unter 1-800-997-1228 an.