EB-5 Häufig gestellte Fragen – EB5Investors.com
EB5-Investoren

EB-5 Häufig gestellte Fragen

Kann eine EB-5-Investition ein Darlehen sein?

Das Kapital für eine EB-5-Investition kann durch einen Kredit eines Finanzinstituts mit dem Vermögen des Anlegers als Sicherheit erhalten werden. Bei den Sicherheiten kann es sich jedoch nicht um genau die EB-5-Vermögenswerte handeln, in die der EB-5-Antragsteller investiert. Ein Investor muss USCIS außerdem die rechtmäßige Quelle der Mittel nachweisen, die zum Kauf oder Erhalt der als Sicherheiten für das Darlehen verwendeten Vermögenswerte verwendet wurden.

Kann ich mich während H5b für EB-1 bewerben?

Ein Inhaber eines H1-b-Visums kann während seiner Arbeit in den Vereinigten Staaten ein EB-5-Visum beantragen und seinen gültigen Status behalten. Wenn der I-526-Antrag genehmigt wird und eine Visumnummer verfügbar ist, während der Inhaber eines H-1b-Visums rechtmäßig in den USA arbeitet, kann ein I-485-Antrag eingereicht werden, um den Status des Antragstellers auf eine bedingte Daueraufenthaltsgenehmigung anzupassen.

Kann ich mir Geld für EB-5 leihen?

Geliehenes Geld kann im Rahmen der EB-5-Investition verwendet werden, sofern es durch Sicherheiten des Antragstellers abgesichert ist. Gespendetes Geld könnte auch für die Zwecke von EB-5 authentifiziert werden, wenn der Spender eine klare Dokumentation über die Quelle des gespendeten Geldes vorlegen kann.

Kann ich einen Kredit für ein EB-5-Visum bekommen?

Im Allgemeinen können potenzielle Investoren Bankkredite aufnehmen, um am EB-5-Programm teilzunehmen. Allerdings muss der Kredit durch Vermögenswerte besichert sein und die Sicherheit darf nicht das EB-5-Geschäft sein, in das man investiert. Anleger müssen USCIS außerdem eine ausführliche Dokumentation zu den Bedingungen des Kredits vorlegen.

Kann ich mit einem EB-5-Visum arbeiten?

Ein EB-5-Investor ist berechtigt, für alle US-Mitarbeiter zu arbeiten, nachdem er einen bedingten ständigen Wohnsitz erhalten oder eine Arbeitserlaubnis erhalten hat. Investoren müssen nicht für das regionale Zentrum arbeiten, über das sie die Investition tätigen. Wenn Investoren oder Angehörige für genau das EB-5-Unternehmen arbeiten möchten, in das sie investieren, sollten sie sich darüber im Klaren sein, dass ihre Positionen möglicherweise nicht zur Erfüllung der Kriterien für die Schaffung von Arbeitsplätzen verwendet werden.

Können illegale Einwanderer EB-5 beantragen?

Wenn Antragsteller als Einwanderer ohne Papiere in den Vereinigten Staaten leben, haben sie im Allgemeinen keinen Anspruch auf die Vorteile des EB-5-Programms. Denn selbst wenn ihre I-526 genehmigt werden, können sie ihren Status in den USA nicht rechtlich ändern, da sie überhaupt keinen legalen Status haben. Wenn sie das Land verlassen und mit der konsularischen Bearbeitung fortfahren, werden sie zunächst mit Einwanderungssperren konfrontiert, die sie möglicherweise für längere Zeit an der Einreise in das Land hindern.

Bekommen EB-5-Investoren ihr Geld zurück?

EB-5-Investoren erhalten möglicherweise ihr investiertes Geld ganz oder teilweise zurück, wenn ihre Einwanderungs- und Investitionszyklen abgeschlossen sind. Viele regionale Zentren würden die Bedingungen und Konditionen dieser Ausstiegsverfahren in die Investitionsvereinbarung oder andere Dokumente aufnehmen. USCIS verlangt außerdem, dass EB-5-Investoren ihre Investition während der zwei Jahre der bedingten dauerhaften Aufenthaltserlaubnis „unter Risiko“ halten.

Funktioniert EB-5 wirklich?

Das EB-5 Immigrant Investor Visa Program wurde 1990 vom Kongress ins Leben gerufen, um Anreize für ausländische Investitionen zu schaffen und den amerikanischen Arbeitsmarkt anzukurbeln. Das Programm kommt den USA nicht nur durch den Zufluss von ausländischem Kapital in unterentwickelte Regionen oder Gebiete mit hoher Arbeitslosenquote zugute, sondern bietet ausländischen Investoren auch Zugang zu erstklassigen Arbeitsplätzen, Bildung und Gesundheitsversorgungsmöglichkeiten. Nach Angaben des US-Außenministeriums erhielten beispielsweise im Geschäftsjahr 7,889 5 ausländische Investoren und ihre Familienangehörigen Einwanderungsvisa über EB-2019.

Wie bekomme ich ein EB-5-Visum in den USA?

Die Teilnahme am EB-5-Programm ist ein anspruchsvoller Prozess, der Planung und sorgfältige Durchführung sowohl für Investoren als auch für ihre rechtlichen/finanziellen Vertreter erfordert. Der erste Schritt besteht darin, ein EB-5-Projekt zu lokalisieren, entweder über ein regionales Zentrum oder über eine direkte Investitionsmöglichkeit. Sobald ein Projekt ausgewählt, die Investition getätigt und die erforderlichen Dokumente vorbereitet sind, kann ein Investor einen I-526-Antrag bei USCIS einreichen. Wenn die Genehmigung erteilt wurde und das Prioritätsdatum des Investors aktuell wird, kann er oder sie beim US-Konsulat ein EB-5-Visum beantragen oder einen Antrag auf Statusanpassung einreichen, wenn er oder sie in den USA ansässig ist

Wie funktioniert die EB-5-Investition?

Die Höhe der erforderlichen Investitionen für jeden EB-5-Antragsteller variiert je nach Standort des Unternehmens, das ein Investor auswählt. Bei Investitionen in einem gezielten Beschäftigungsbereich liegt die Investitionsschwelle bei 900,000 US-Dollar. Andernfalls erhöht sich der Mindestinvestitionsbetrag auf 1.8 Millionen US-Dollar. Projektentwickler können EB-5-Investitionen als leistungsstarke Finanzierungsquelle für ihre Entwicklungsprojekte nutzen. Bestehende Unternehmen können auch ausländische Investoren mit Direktinvestitionsmöglichkeiten anlocken, um mit dem EB-5-Kapital zu expandieren und mehr Arbeitsplätze zu schaffen.

Wie erhalte ich mein EB-5-Geld?

Regionale Zentren haben in der Investitionsvereinbarung oder anderen Dokumenten in der Regel detaillierte Bedingungen für die Rückgabe des EB-5-Kapitals der Anleger festgelegt. Anleger müssen diese Dokumente sorgfältig mit ihren EB-5-Anwälten prüfen, um die Ausstiegsstrategien zu verstehen, bevor sie eine Investition tätigen. Investoren müssen auch verstehen, dass USCIS verlangt, dass das EB-5-Kapital während der bedingten dauerhaften Aufenthaltserlaubnis „auf Risiko“ gehalten wird, was bedeutet, dass Investoren ihr EB-5-Geld während dieser Zeit nicht zurückerhalten können, wenn sie ihre Einwanderungsvorteile behalten möchten .

Wie lange dauert es, bis EB-5 wirkt?

Die Bearbeitungszeiten für EB-5 sind fallspezifisch. Auf der Website von USCIS werden die geschätzten Bearbeitungszeiten verschiedener EB-5-Formulare in verschiedenen Servicezentren veröffentlicht. Ein Investor aus einem Land ohne Rückstände bei der Visumserteilung kann nach Genehmigung der I-526 entweder ein DS-260-Visum einreichen und ein EB-5-Visum für die Einreise in die USA erhalten oder zur Anpassung einen I-485-Antrag stellen Status während seines Aufenthalts in den USA. Nach der Genehmigung kann der Investor ohne Einschränkungen leben und arbeiten und die Vorteile von EB-5 genießen.

Wie lange dauert der EB-5-Prozess?

Der EB-5-Prozess, der die Bearbeitung der Formulare I-526, I-485 und I-829 umfasst, variiert je nach Arbeitsbelastung verschiedener USCIS-Servicezentren in den USA und anderen fallspezifischen Faktoren. USCIS aktualisiert auf seiner Website die geschätzten Fallbearbeitungszeiten für jedes Formular, die von Anlegern als allgemeine Richtlinie verwendet werden können. Bei Anlegern aus überlasteten Ländern kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

Wie viele EB-5-Visa werden jedes Jahr ausgestellt?

Für die Visumkategorie EB-10,000 werden jedes Geschäftsjahr etwa 5 Visa reserviert. Diese Visa werden an EB-5-Investoren, deren Ehepartner und unterhaltsberechtigte Kinder unter 21 Jahren ausgestellt. Jedes Land kann bis zu 7.1 % der jährlichen Visumquote erhalten. Ungenutzte Visa werden an Investoren aus Ländern mit hohen Anforderungen vergeben.

Wie viel kostet ein EB-5-Visum?

Zusätzlich zu den Investitions- und Anmeldegebühren, die USCIS für das EB-5-Programm verlangt, müssen Anleger möglicherweise auch für die mit einem EB-5-Antrag verbundenen rechtlichen, administrativen und Due-Diligence-Dienstleistungen zahlen. Die erforderliche EB-5-Investition beträgt 900,000 US-Dollar für ein Projekt in einem Targeted Employment Area (TEA) und 1.8 Millionen US-Dollar für ein Projekt in einem Nicht-TEA-Bereich. Anleger müssen außerdem die Anmeldegebühren für die EB-5-Formulare I-526, I-485 oder DS-260 und I-829 bezahlen. Viele Investoren beauftragen einen Einwanderungsanwalt, der sie bei der Bearbeitung und Einreichung ihrer Anträge unterstützt, und einige engagieren möglicherweise Steuerexperten für die Steuerplanung vor der Einwanderung und Due-Diligence-Teams, um Recherchen zu Projektkandidaten durchzuführen, was zusätzliche Kosten verursachen kann.

Wie viel Geld müssen Sie investieren, um eine Green Card zu erhalten?

Für das EB-5 Immigrant Investor Visa-Programm beträgt der erforderliche Investitionsbetrag 900,000 US-Dollar für Projekte in einem Targeted Employment Area (TEA) und 1.8 Millionen US-Dollar für Nicht-TEA-Projekte. Anleger sind außerdem für die Zahlung der Anmeldegebühren für Formular I-526, Formular I-485 oder DS-160 und Formular I-829 verantwortlich, bei denen es sich um die wesentlichen Formulare für einen EB-5-Fall handelt. Einige Anleger ziehen während dieses Prozesses möglicherweise auch die Dienste von Rechts-, Steuer- und anderen Fachteams in Anspruch. Für Anleger, die über ein regionales Zentrum investieren, können außerdem Verwaltungsgebühren anfallen.

Wie viel sollte ich in EB-5 investieren?

Die Investitionskriterien der EB-5-Investition variieren je nach Standort des Projekts, das ein ausländischer Investor wählt. Wenn sich ein Projekt in einem Targeted Employment Area (TEA) befindet, beträgt die Mindestinvestition 900,000 US-Dollar. Bei Projekten in Nicht-TEAs verdoppelt sich der erforderliche Investitionsbetrag. Im November 2019 wurde das EB-5-Programm einer umfassenden Gesetzesüberarbeitung unterzogen, die mehrere wesentliche Änderungen an den TEA-Bezeichnungen mit sich brachte. EB-5-Investoren sollten die TEA-Fähigkeit eines Projekts prüfen, bevor sie EB-5-Anträge stellen.

Lohnt sich EB-5?

Seit seiner Einführung im Jahr 1990 hat das EB-5 Immigrant Investor Program Tausenden ausländischen Investoren und ihren Familien dabei geholfen, ihre amerikanischen Träume zu verwirklichen. Mit erstklassiger Bildung, Gesundheitsversorgung und Sozialfürsorge haben die USA ausländischen Menschen viel zu bieten, die zur Entwicklung des Landes beitragen können. Im Gegensatz zu anderen Visa-Wegen, die strenge Anforderungen an das Alter, die Ausbildung oder den geschäftlichen Hintergrund des Antragstellers stellen, ist das EB-5-Programm für fast jeden ausländischen Investor zugänglich, sofern die erforderliche Investition nachweislich aus legalen Quellen stammt.

Ist EB-5 abgelaufen?

Das EB-1990 Immigrant Investor Program wurde 5 vom US-Kongress ins Leben gerufen, um ausländische Investitionen anzukurbeln. Es handelt sich um ein dauerhaftes Visumprogramm, das seit über 30 Jahren erfolgreich läuft. Das 5 ins Leben gerufene EB-1993 Immigrant Investor Pilot Program ermöglichte Investoren die Teilnahme am Programm über ein regionales Zentrum. Obwohl es sich nicht um ein dauerhaftes Programm handelt, wurde es immer wieder neu genehmigt. In den letzten Jahren gab es in der EB-5-Gesetzgebung auch starke Anreize, das Pilotprogramm dauerhaft zu machen.

Werden die EB-5-Investitionen steigen?

Das EB-5-Programm wurde im November 2019 einer umfassenden Gesetzesreform unterzogen, bei der unter anderem die Mindestinvestitionsbeträge erhöht wurden. Derzeit beträgt die Mindestinvestition für Projekte in einem Targeted Employment Area 900,000 USD und für Projekte in anderen Bereichen 1.8 Millionen USD.

Ist EB5 sicher?

Für potenzielle Anleger ist es wichtig zu verstehen, dass es sich bei der Teilnahme am EB-5-Programm naturgemäß um eine Investitionstätigkeit handelt, bei der Gewinne und Verluste entstehen können. Es gibt keine Garantie für die Sicherheit des eigenen Kapitals in einem EB-5-Projekt. USCIS verlangt außerdem, dass EB-5-Investoren ihre Investitionen während der zweijährigen bedingten dauerhaften Aufenthaltserlaubnis „unter Risiko“ halten müssen. Mit gründlicher Planung und Due Diligence kann ein Anleger jedoch seine Investitionsrisiken minimieren und die Chance erhöhen, sein Investitionskapital zurückzubekommen.

Ist das EB-5-Programm noch verfügbar?

Das EB-5 Immigrant Investor Program ist ein vom US-Kongress geschaffenes dauerhaftes Programm. Das bei Investoren beliebte Regionalzentrums-Pilotprogramm wurde seit seiner Einführung im Jahr 1993 immer wieder neu genehmigt. Derzeit stehen Investoren beide Optionen zur Verfügung.

Was passiert mit dem in eb5 investierten Geld?

Das EB-5-Kapital eines ausländischen Investors wird von einem US-Unternehmen verwendet, um das ausgewählte Projekt abzuschließen und amerikanische Arbeitsplätze zu schaffen. Außerdem ist es bei regionalen Zentren üblich, das Geld eines Anlegers zunächst auf einem Treuhandkonto einzuzahlen, bis die I-526-Petition des Anlegers von der USCIS genehmigt wird, um die Risiken zu verringern, die ein EB-5-Investor trägt. Bei einem direkten EB-5-Projekt könnten die EB-5-Mittel für Investitionen in Inventar, Ausrüstung oder andere materielle Vermögenswerte verwendet werden.

Was ist eine EB5-Investition?

Das EB-5 Immigrant Investor Program bietet ausländischen Investoren den Weg zu einem dauerhaften Wohnsitz in den USA und möglicherweise zur Staatsbürgerschaft durch eine erhebliche Investition in ein US-Unternehmen und die Schaffung amerikanischer Arbeitsplätze. Die Investitionskriterien betragen 900,000 US-Dollar für ein Projekt in einem gezielten Beschäftigungsbereich oder 1.8 Millionen US-Dollar für ein Projekt in einem Nicht-TEA-Bereich.

Was ist ein goldenes Visum für die USA?

Das EB-5 Immigrant Investor Program ist das amerikanische Äquivalent des sogenannten „Golden Visa“-Programms, das in vielen EU-Ländern verwendet wird, um ausländische Investitionen im Austausch für Aufenthalts- oder Staatsbürgerrechte anzuziehen. Mit einer Investition von 1.8 Millionen US-Dollar und der Schaffung von 10 amerikanischen Arbeitsplätzen können ein ausländischer Investor, sein Ehepartner und seine Kinder unter 21 Jahren US-Greencards erhalten und möglicherweise US-Bürger werden, wenn andere Voraussetzungen erfüllt sind. Die Mindestinvestitionsschwelle wird halbiert, wenn das ausgewählte Investitionsprojekt in einem gezielten Beschäftigungsgebiet liegt.

Was ist der schnellste Weg, die US-Staatsbürgerschaft zu erhalten?

Obwohl die Vereinigten Staaten ausländischen Staatsangehörigen verschiedene Möglichkeiten zur Erlangung der Staatsbürgerschaft bieten, einschließlich familienbasierter und arbeitsbezogener Einwanderung, ist das EB-5 Immigrant Investor Program ein effizienter Weg zu einem dauerhaften Wohnsitz in den USA und möglicherweise zur Staatsbürgerschaft und leistet gleichzeitig einen erheblichen Beitrag zur Unterversorgung Gemeinden und die Schaffung amerikanischer Arbeitsplätze. Die Bearbeitungszeit von EB-5 variiert von Fall zu Fall.

Wer hat Anspruch auf EB-5?

Um für das EB-5-Programm in Frage zu kommen, müssen Investoren in der Lage sein, die erforderlichen Investitionen in ein US-Unternehmen zu tätigen und Arbeitsplätze zu schaffen. Potenzielle Anleger müssen außerdem in der Lage sein, die legale Finanzierungsquelle für ihre Investition nachzuweisen, um sich zu qualifizieren. Im Gegensatz zu Investitionseinwanderungsprogrammen einiger anderer Länder, die strenge Kriterien für das Nettovermögen der Antragsteller haben, stellt das EB-5-Programm solche Anforderungen nicht an Antragsteller. Anleger müssen auch nicht nachweisen, dass sie akkreditierte Anleger sind, wie dies die SEC für andere Arten von Wertpapierangeboten verlangt.

Wie hoch ist die Mindestinvestition für ein EB-5-Visum?

Der Mindestbetrag von Die für ein EB-5-Visum erforderliche Investition beträgt 1.8 Millionen US-Dollar. Erfolgt die Investition in einem gezielten Beschäftigungsbereich, reduziert sich der Mindestinvestitionsbetrag auf 900,000 US-Dollar um die Hälfte. Der Investitionsbetrag wurde im Rahmen der Modernisierung des EB-5 Immigrant Investor Program mit Wirkung zum 21. November 2019 aktualisiert.

Was ist ein „gezielter Beschäftigungsbereich“?

Ein gezielter Beschäftigungsbereich (TEA) ist ein ländliches Gebiet oder ein Ort mit einer hohen Arbeitslosenquote. EB-5-Investoren, die in eine TEA investieren, können von der reduzierten Investitionsschwelle profitieren. Allerdings qualifizieren sich nicht alle ländlichen Gebiete oder Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit als gezieltes Beschäftigungsgebiet im EB-5-Bereich. Über die Benennung einer TEA wird im Rahmen der I-526-Petition eines Investors entschieden. Ein Investor muss in seinem Antrag nachweisen, dass der Standort des Projekts den Anforderungen von TEA entspricht.

Was fließt in die Berechnung der Investitionssumme ein?

Zusätzlich zum erforderlichen Investitionsbetrag Bei einem EB-5-Projekt, das 900,000 US-Dollar für Projekte in einem Targeted Employment Area (TEA) und 1.8 Millionen US-Dollar für Nicht-TEA-Projekte beträgt, sind Investoren auch für die Zahlung der Anmeldegebühren für Formular I-526, Formular I-485 oder DS verantwortlich -160 und Formular I-829. Viele Anleger entscheiden sich während dieses Prozesses auch dafür, die Dienste von Rechts-, Steuer- und anderen Fachteams in Anspruch zu nehmen. Für Anleger, die über ein regionales Zentrum investieren, können außerdem Verwaltungsgebühren anfallen.

Muss der gesamte Investitionsbetrag zum Zeitpunkt der Beantragung des EB-5-Visums getätigt werden?

Es wird dringend empfohlen, dass Anleger dies tun gesamte Menge Behalten Sie die für das EB-5-Programm erforderlichen Investitionen bei und führen Sie zum Zeitpunkt der Einreichung eines I-526-Antrags eine vollständige Dokumentation über die Herkunft der Mittel durch. Unzureichende Investitionen oder unvollständige Dokumentation können zu RFEs oder Ablehnungen seitens der USCIS führen, was sich nachteilig auf den Fall eines Anlegers auswirken könnte.

Gibt es Beschränkungen hinsichtlich der Arten von Unternehmen, in die investiert werden muss?

Jedes rechtmäßige, gewinnorientierte Unternehmen kann ein EB-5-Projekt sein, unabhängig davon, in welcher Branche es tätig ist oder wie es strukturiert ist. Zu den beliebten Unternehmensarten gehören Immobilien, Restaurants, medizinische Einrichtungen und Infrastruktur. Das EB-5-Geschäft kann als Einzelunternehmen, Personengesellschaft, Holdinggesellschaft, Joint Venture, Kapitalgesellschaft, LLC oder andere Arten von Unternehmen strukturiert sein. Gemeinnützige Organisationen qualifizieren sich nicht für EB-5.

Was sind die Voraussetzungen für die Schaffung von Arbeitsplätzen und Investitionen, und muss ich sie für das EB-5-Visumprogramm selbst schaffen? Wie qualifizieren sich Jobs? Projekte, die sich bereits im Bau befinden?

Das EB-5-Programm verlangt von Investoren die Schaffung von 10 Vollzeitstellen für ständige Einwohner und Bürger der USA. Bei Regionalzentrumsprojekten können sowohl direkte als auch indirekte Arbeitsplätze zur Erfüllung der Anforderungen genutzt werden Anforderungen an die Schaffung von Arbeitsplätzen, und Investoren, die mit einem regionalen Zentrum zusammenarbeiten, sind in der Regel weniger an der Schaffung von Arbeitsplätzen beteiligt, da das regionale Zentrum den Großteil dieser Verantwortung übernehmen würde. Für Anleger einer direkten EB-5-Investition, die aktiv am täglichen Betrieb des EB-5-Geschäfts beteiligt sind, kann die Erfüllung der Kriterien zur Schaffung von Arbeitsplätzen eine Herausforderung darstellen. Investoren, die sich an einem bereits im Bau befindlichen Projekt beteiligen, müssen besonders darauf achten, gegenüber USCIS den Zusammenhang ihrer Investition mit den geschaffenen Arbeitsplätzen nachzuweisen. Dies kann manchmal fraglich sein, da verschiedene Projekte die geschaffenen Arbeitsplätze in unterschiedlicher Reihenfolge an Investoren verteilen. Anleger sollten vor einer Investition einen qualifizierten Einwanderungsanwalt konsultieren.

Kann ich in ein in Schwierigkeiten geratenes oder scheiterndes Unternehmen investieren, wenn die Investition zur Rettung des Unternehmens führt?

Es ist möglich, in ein Problem zu investieren oder scheiterndes Geschäft im Sinne von EB-5, Rettung des Unternehmens, Erhaltung der bestehenden Arbeitsplätze und Schaffung neuer Arbeitsplätze. Anleger, die sich für diesen Anlageweg interessieren, müssen zunächst ein Anlageziel identifizieren, das der Definition von „USCIS“ entspricht.in Schwierigkeiten geratene Unternehmen.“ Auch Anleger müssen dazu in der Lage sein ausreichende Unterlagen bereitstellen und Finanzinformationen des Unternehmens an USCIS. Aufgrund der „unruhigen“ Natur dieser Anlagen können Anleger in solchen Anlagen außerdem höheren finanziellen Risiken ausgesetzt sein, die ihre Anlagevorteile gefährden könnten.

Können sich zwei oder mehr Investoren aufgrund einer gemeinsamen Investition in ein einziges Unternehmen für die Einwanderung qualifizieren?

Es ist möglich, dass zwei oder mehr Investoren am EB-5-Programm teilnehmen und Einwanderungsvorteile auf der Grundlage von a genießen gebündelte Investition. Dies erfordert eine sorgfältige Planung und eine ordnungsgemäße Strukturierung des arbeitsplatzschaffenden Unternehmens. Jeder Teilnehmer am Geldpool muss die Investitionsschwelle erfüllen und die Zuteilung der vom Unternehmen geschaffenen Arbeitsplätze muss strategisch geplant werden, um sicherzustellen, dass jeder Teilnehmer die arbeitsplatzschaffenden Anforderungen erfüllen kann. Es wird dringend empfohlen, dass Anleger, die sich für diesen Investitionsweg interessieren, vor einer Investition mit Einwanderungs-, Unternehmens- und Wertpapieranwälten sprechen.

Können die Anleger reisen, nachdem sie den Status einer bedingten ständigen Aufenthaltsgenehmigung erhalten haben?

Bedingte Daueraufenthaltsberechtigte sind, wie alle anderen Daueraufenthaltsberechtigten auch, berechtigt frei reisen innerhalb und außerhalb der Vereinigten Staaten. Um seinen Status zu behalten, muss ein EB-5-Investor jedoch die physischen Anwesenheitsanforderungen beachten, die allen Greencard-Inhabern auferlegt werden. Wenn ein Investor die USA für längere Zeit verlassen muss, ist es sehr wichtig, dass er oder sie die erforderlichen Reisedokumente im Voraus beantragt, um Probleme bei der erneuten Einreise als ständiger Wohnsitz in das Land zu vermeiden.

Ist der dem Investor gewährte Einwanderungsstatus unbegrenzt gültig?

Sobald die I-526-Anträge der Anleger genehmigt wurden, erhalten sie den Status „bedingter“ ständiger Wohnsitz, die zwei Jahre gültig ist. Wenn alle anderen Voraussetzungen erfüllt sind, können sie am Ende ihrer bedingten Daueraufenthaltsgenehmigung I-829-Anträge zur Aufhebung der Auflagen einreichen. Nach der Genehmigung erhalten Investoren eine 10-jährige Greencard, die auf unbestimmte Zeit verlängert werden kann, solange andere Anforderungen an ständige Einwohner erfüllt sind.

Welche Unterlagen müssen dem Antrag beigefügt werden?

Obwohl jeder Fall einzigartig ist und zur Validierung des Falles verschiedene Belege eingereicht werden können, gilt im Allgemeinen: ein I-526-Petitionspaket muss den Nachweis enthalten, dass der Investor den erforderlichen Investitionsbetrag in ein EB-5-förderfähiges Projekt getätigt hat und das Projekt die Investition erhalten hat oder erhalten wird. USCIS sucht außerdem nach Dokumenten mit einer detaillierten Beschreibung, wie der Investor die Investmentfonds auf legalem Weg erhalten hat. Investoren müssen den Bewerbungsunterlagen außerdem einen Businessplan beifügen, in dem dargelegt wird, wie mit dem investierten Geld die benötigten Arbeitsplätze geschaffen werden.

Welche Unterlagen müssen vorgelegt werden, um nachzuweisen, dass die Gelder des Anlegers aus einer rechtmäßigen Quelle stammen?

Zu den Dokumenten, die zum Nachweis der rechtmäßigen Finanzierungsquelle für einen EB-5-Antrag verwendet werden können, gehören Steuererklärungsdokumente, Gehaltsabrechnungen, Kontoauszüge, Handels-/Anleihen-/Aktienbescheinigungen und andere Wertpapierbescheinigungen. Erhält der Hauptantragsteller die Investmentfonds als Geschenk Von den Eltern oder anderen Verwandten sind außerdem eine rechtsgültige Erklärung und Dokumente zum Nachweis der rechtmäßigen Herkunft der Gelder der Spender erforderlich.

I-526-Petition

Wie muss ein Investor vorgehen, um sich aufgrund der Investition als Einwanderer zu qualifizieren?

Um über das EB-5-Programm eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in den USA zu erhalten, muss ein Investor zunächst ein qualifiziertes EB-5-Projekt finden und Rechts-, Steuer- und andere notwendige Fachkräfte engagieren. Nachdem die Due-Diligence-Prüfung abgeschlossen ist, kann der Investor mit der Überweisung des erforderlichen Geldbetrags an das ausgewählte EB-5-Projekt beginnen, während seine Einwanderungsanwälte im Namen des Investors einen I-526-Antrag vorbereiten und einreichen. Mit der I-526-Genehmigung erhält der Investor einen bedingten ständigen Wohnsitz in den USA, indem er entweder einen I-485-Antrag bei USCIS oder einen DS-260-Antrag beim US-Konsulat im Ausland einreicht. Wenn die Voraussetzungen für die Schaffung von Arbeitsplätzen erfüllt sind, kann der Investor am Ende seiner zweijährigen bedingten dauerhaften Aufenthaltserlaubnis einen I-829-Antrag bei USCIS einreichen. Bei Genehmigung erhält der Investor einen ständigen Wohnsitz.

Wie viele eb-5-Visa sind jedes Jahr verfügbar?

Jedes Geschäftsjahr etwa 10,000 Visa sind reserviert für die Visumkategorie EB-5, die EB-5-Investoren, deren Ehegatten und unterhaltsberechtigten Kindern gewährt werden. Jedes Land erhält jedes Jahr etwa 700 Visa, während ungenutzte Visa an Investoren aus Ländern mit hohen Anforderungen verteilt werden.

Ich möchte in den USA investieren und eine Green Card erhalten – ist das EB-5-Visumprogramm für mich geeignet?

Das EB-5 Immigrant Investor Visa Program wurde 1990 vom Kongress ins Leben gerufen und zielt darauf ab, Anreize für ausländische Investitionen zu schaffen und den amerikanischen Arbeitsmarkt anzukurbeln. Das Programm bietet ausländischen Investoren den Weg zu Green Cards, die auch den Zugang zu erstklassigen Arbeits-, Bildungs- und Gesundheitsmöglichkeiten ermöglichen. Mit strategischer Planung und eingehender Due Diligence können ausländische Investoren nicht nur ihre Investitionsziele in der stärksten Volkswirtschaft der Welt erreichen, sondern auch die Einwanderungsvorteile genießen, die EB-5 mit sich bringt.

Gibt es eine Warteliste für das eb-5-Visum?

Über uns 10,000 Visa sind jedes Geschäftsjahr für die Visumkategorie EB-5 reserviert und jedes Land kann bis zu 7.1 % der jährlichen Visumquote in Anspruch nehmen. Aufgrund dieser Länderbeschränkung kann es bei Investoren aus Ländern, in denen EB-5-Visa überzeichnet sind, zu längeren Wartezeiten kommen, bevor für sie Visumnummern verfügbar sind. Derzeit kommt es nur bei Investoren aus Festlandchina und Vietnam zu solchen Visa-Rückständen.

Sollte ich einen Einwanderungsanwalt beauftragen, der mir bei EB-5 hilft?

Anleger müssen verstehen, dass EB-5 ein komplexer Prozess ist, der unter anderem Fachwissen und Fachwissen in den Bereichen Einwanderung, Wertpapiere, Investitionen und Steuern in den USA erfordert. Jede unbedachte Entscheidung kann die Einwanderungsvorteile beeinträchtigen. Ein Einwanderungsanwalt hilft dem Investor nicht nur, sich in der Komplexität von EB-5 zurechtzufinden, sondern kann auch wichtige Ratschläge zu anderen Aspekten der US-Einwanderung, einschließlich Reisen, Studium und Beschäftigung, geben, um versehentliche Verstöße gegen US-Einwanderungsbestimmungen zu vermeiden, die den EB-5-Antrag gefährden könnten.

Muss ich Englisch sprechen, um eine Green Card über das EB-5-Programm zu erhalten?

Im Gegensatz zu einigen von anderen Ländern angebotenen Investitionseinwanderungsprogrammen, die den Antragstellern strenge Kriterien auferlegen Sprachkenntnisse, betriebswirtschaftlicher Hintergrund und Ausbildung erfordern das EB-5-Programm keine Englischkenntnisse. Anleger müssen jedoch sicherstellen, dass sie alle Dokumente im Zusammenhang mit ihrer EB-5-Investition verstehen. Dies kann durch die Beauftragung eines qualifizierten Übersetzers erfolgen. Bei der Teilnahme am EB-5-Visuminterview im US-Konsulat können Anleger einen Dolmetscher mitbringen, um die Fragen der Konsulatsbeamten zu beantworten.

Muss ich bei guter Gesundheit sein, um eine Green Card über das EB-5-Programm zu erhalten?

Bestimmte gesundheitliche Gründe können Auswirkungen auf die Einreise in die Vereinigten Staaten haben. Alle Nichteinwanderer und Einwanderer, einschließlich Inhaber eines EB-5-Visums, unterliegen diesen Unzulässigkeitsgründen. Potenzielle Anleger finden detaillierte Beschreibungen von Erkrankungen die sich auf die Zulässigkeit auf der USCIS-Website auswirken. EB-5-Investoren müssen bei der Beantragung eines EB-5-Visums bei US-Konsulaten im Ausland auch ärztliche Untersuchungsberichte vorlegen.

Was sind die Voraussetzungen für die Schaffung von Arbeitsplätzen und Investitionen, und muss ich sie für das EB-5-Visumprogramm selbst schaffen? Wie qualifizieren sich Stellen für Projekte, die sich bereits im Bau befinden?

Das EB-5-Programm verlangt von Investoren die Schaffung von 10 Vollzeitstellen für Personen mit ständigem Wohnsitz in den USA und Bürgern der USA. Bei Regionalzentrumsprojekten könnten sowohl direkte als auch indirekte Arbeitsplätze zur Erfüllung der Anforderungen genutzt werden Anforderungen bei der Schaffung von Arbeitsplätzen, und Investoren, die mit einem regionalen Zentrum zusammenarbeiten, sind in der Regel weniger in den Prozess der Schaffung von Arbeitsplätzen eingebunden, da das regionale Zentrum den Großteil dieser Verantwortung übernehmen würde. Für Anleger einer direkten EB-5-Investition, die aktiv am täglichen Betrieb des EB-5-Geschäfts beteiligt sind, kann die Erfüllung der Kriterien zur Schaffung von Arbeitsplätzen eine Herausforderung darstellen. Investoren, die sich an einem bereits im Bau befindlichen Projekt beteiligen, müssen besonders darauf achten, gegenüber USCIS den Zusammenhang ihrer Investition mit den geschaffenen Arbeitsplätzen nachzuweisen. Dies kann manchmal fraglich sein, da verschiedene Projekte die geschaffenen Arbeitsplätze unterschiedlich an Investoren verteilen. Anleger sollten vor einer Investition einen qualifizierten Einwanderungsanwalt konsultieren.

Sind meine Familienangehörigen berechtigt, ein EB-5-Visum zu erhalten?

Bestimmte Familienmitglieder haben Anspruch auf die Einwanderungsvorteile von EB-5 als Angehörige des Hauptantragstellers. Qualifizierte Familienmitglieder Dazu gehören der Ehegatte und die unverheirateten Kinder des Anlegers unter 21 Jahren. Eltern, Großeltern und Geschwister des Investors können nicht in den EB-5-Antrag einbezogen werden.

Können meine adoptierten Kinder ein EB-5-Visum erhalten?

Die Berechtigung von adoptierte Kinder Als EB-5-Begünstigter hängt es unter anderem vom Alter der Kinder zum Zeitpunkt der Antragstellung, dem Alter der Kinder zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Adoption und dem Herkunftsland der adoptierten Kinder ab. Anleger mit adoptierten Kindern müssen vor Beginn des EB-5-Prozesses einen qualifizierten Anwalt konsultieren.

Kann ich ein EB-5-Visum beantragen, wenn ich in der Vergangenheit von USCIS für ein L1-, E2-, B- oder ein anderes Visum abgelehnt oder gekündigt wurde?

Die EB-5-Berechtigung eines potenziellen Anlegers mit einer Vorgeschichte anderer Arten von Visumsverweigerungen hängt von den Gründen und Gründen für die Ablehnung des Visums ab. Im Allgemeinen können sich eine Vorstrafe, frühere Verstöße gegen die US-Einwanderungsbestimmungen, betrügerische Angaben und Unzulässigkeitsgründe negativ auf den Antragserfolg aller Arten von US-Visa auswirken. Es ist ratsam, dass Investoren ihre früheren Visumsverweigerungen ihren Einwanderungsanwälten vollständig offenlegen, um die Berechtigung für EB-5 festzustellen.

Welche Kostenvorteile bietet der Besuch einer US-Universität und hat mein Kind Anspruch auf niedrigere Studiengebühren im Rahmen des EB-5-Visumprogramms?

Für viele ausländische Investoren bedeutet der Besuch einer US-Universität Zugang zu einer erstklassigen Ausbildung, einem starken Arbeitsmarkt und einer glänzenden Zukunft für ihre Kinder. Sobald ein EB-5-Investor und seine Familien eine bedingte Greencard erhalten, gelten sie im Allgemeinen als ständige Einwohner der USA und können dies auch tun Vorteile genießen entsprechend. Die Regeln für gebietsansässige und nicht gebietsansässige Studiengebühren variieren je nach Staat, in dem die Anleger ihren Wohnsitz haben, und der Art der von den Anlegern gewählten Universitäten.

Was ist ein Regionalzentrum?

An Regionalzentrum EB-5 ist eine von der USCIS benannte Organisation, die Kapitalinvestitionen ausländischer Investoren in Projekte fördert, die unter die von der USCIS zugelassenen Standorte und Branchen fallen. Die Teilnahme am EB-5-Programm über ein regionales Zentrum erleichtert die Schaffung von Arbeitsplätzen, da sowohl direkte als auch indirekte Arbeitsplätze zur Erfüllung der arbeitsplatzschaffenden Anforderung von EB-5 angerechnet werden können. Regionale Zentren können Investoren auch dabei helfen, sich um den laufenden Betrieb des neuen Handelsunternehmens zu kümmern und dennoch sicherzustellen, dass Investoren ausreichend in das EB-5-Geschäft eingebunden sind, um sich für das Programm zu qualifizieren.

Wie finde ich Informationen zu zugelassenen Regionalzentren?

Anleger können auf der Website von USCIS eine Liste finden ausgewiesene regionale Zentren in jedem Bundesstaat der Vereinigten Staaten wird regelmäßig veröffentlicht und aktualisiert. Die meisten regionalen Zentren würden auf ihrer eigenen Website Informationen über ihre abgeschlossenen Projekte, aktuelle Angebote und Erfolgsbilanz bereitstellen.

Wie sind EB-5-Investitionen an Regionalzentren strukturiert?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, EB-5-Investitionen im Kapitalstapel eines mit einem Regionalzentrum verbundenen Projekts zu positionieren. Und es gibt keine Regeln für das Verhältnis von EB-5-Kapital zu anderen Finanzierungsarten. In der für Anleger wünschenswertesten Situation, EB-5-Darlehen werden mit einem angemessenen Anteil im Vergleich zu Mitteln aus anderen Finanzierungen an der Spitze des Kapitalstapels platziert.

Sind die Finanzierungsmöglichkeiten des EB-5-Regionalzentrums für Unternehmen günstiger als andere Kapitalquellen?

Da es für die Mehrheit der EB-5-Investoren oberste Priorität hat, Einwanderungsvorteile zu erhalten und das investierte Kapital zu erhalten, bestehen in der Regel keine hohen Erwartungen an die Kapitalrendite für EB-5-Darlehen. In vielen Fällen ist die Verwendung von EB-5-Mitteln als Finanzierungsquelle für die Finanzierung eines Projekts günstiger als herkömmliche Finanzierungen und andere Alternativen, bei denen hohe Zinssätze anfallen und hohe Renditen erwartet werden.

Welchen Risiken sind Anleger bei Investitionen in EB-5-Regionalzentren ausgesetzt?

Die Teilnahme am EB-5-Programm bedeutet die Teilnahme an einem Investitionstätigkeit, wo Gewinne und Verluste auftreten können. Es gibt keine Garantie für die Sicherheit des eigenen Kapitals in einem EB-5-Projekt. USCIS verlangt außerdem, dass EB-5-Investoren ihre Investitionen während der zweijährigen bedingten dauerhaften Aufenthaltserlaubnis „unter Risiko“ halten müssen. Mit sorgfältiger Planung und gründlicher Due Diligence kann ein Anleger jedoch seine Investitionsrisiken minimieren und die Chance erhöhen, sein Investitionskapital zurückzubekommen.

Welches Risiko haben Unternehmen bei der Annahme von EB-5-Investitionen?

Unternehmen, die EB-5-Investitionen akzeptieren, müssen Regeln befolgen und Anforderungen von EB-5, um die Einwanderungsvorteile ihrer ausländischen Investoren zu schützen. Beispielsweise muss das Geld der Investoren dazu verwendet werden, genügend Arbeitsplätze zu schaffen; die Art der geschaffenen Stellen muss den USCIS-Anforderungen entsprechen; Die Arbeitsplätze müssen während der bedingten Daueraufenthaltsdauer von EB-5-Investoren erhalten bleiben. Unternehmer sollten sich vor der Annahme einer EB-5-Finanzierung an qualifizierte Einwanderungs- und Wertpapieranwälte wenden.

Mit welchen Hintergrundinformationen beschäftigt sich USCIS?

USCIS könnte die Straftat der Anleger untersuchen Aufzeichnungen und gesundheitlicher Unzulässigkeitsgründe. Investoren werden auch mit den nationalen Sicherheitsdatenbanken und Datenbanken im Zusammenhang mit Geldwäsche oder Finanzkriminalität abgeglichen.

Wann wähle ich ein EB-5-Projekt aus und unterschreibe Dokumente?

Es gibt viele Faktoren Dies ist bei der Auswahl eines EB-5-Projekts zu berücksichtigen. Eine gründliche Due-Diligence-Prüfung der Streckengeschichte, des Rufs und der Glaubwürdigkeit des Regionalzentrums und anderer Projektsponsoren ist von entscheidender Bedeutung, bevor eine Investition getätigt wird. Wenn Anleger zuversichtlich sind, dass sie ihr Geld und die Zukunft ihrer Familien in gute Hände gelegt haben, sollten Anleger alle Dokumente mit Hilfe ihrer Einwanderungsanwälte prüfen, um sicherzustellen, dass es keine Verwirrung oder Auslassungen hinsichtlich der Einzelheiten einiger wichtiger Aspekte gibt. einschließlich des EB-5-Zeitplans und Ausstiegsstrategien.

Wann bereite ich die I-526-Petition/den bedingten Greencard-Antrag vor?

Die Vorbereitung der I-526-Petition erfolgt in der Regel mit Hilfe eines Einwanderungsanwalts und der Sponsoren eines EB-5-Projekts. Anleger müssen Dokumente zu ihren persönlichen Daten sowie einen Nachweis über die rechtmäßige Herkunft der für die Investition verwendeten Mittel vorlegen. Es wird empfohlen, mit der Vorbereitung so früh wie möglich zu beginnen, um genügend Zeit für die Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen zu haben. Sobald ein I-526-Antrag genehmigt wurde und das Prioritätsdatum des Investors aktuell ist, kann er oder sie entweder einen I-485-Antrag bei USCIS einreichen und den Status anpassen oder einen DS-260-Antrag zur Beantragung eines Visums bei US-Konsulaten einreichen Übersee.

Wann erhalte ich meine bedingte Green Card nach der Beantragung von EB-5?

Nach Genehmigung eines I-526-Antrags und wenn eine Visumnummer verfügbar ist, kann der Investor entweder einen I-485-Antrag bei USCIS einreichen und seinen Status anpassen, oder einen DS-260-Antrag zur Beantragung eines Visums bei US-Konsulaten im Ausland einreichen. Investoren werden dann zu bedingten Daueraufenthaltsberechtigten und erhalten ihre zweijährige Green Card. Für Investoren aus Ländern mit Rückstand kann es nach der Genehmigung der I-526 zu längeren Wartezeiten kommen.

Wann erhalte ich meine permanente Green Card, nachdem ich mich für EB-5 beworben habe?

Neunzig Tage vor dem zweiten Jahrestag der bedingten Daueraufenthaltserlaubnis kann ein Investor mit der Einreichung eines I-829-Antrags bei USCIS beginnen, um die Bedingung seiner Green Card aufzuheben. Die eingereichten Unterlagen müssen belegen, dass die Voraussetzungen für die Schaffung von Arbeitsplätzen erfüllt sind. Nach der Genehmigung erhält der Investor eine unbefristete Green Card, die für 10 Jahre gültig ist und bei Vorliegen weiterer Voraussetzungen auf unbestimmte Zeit verlängert werden kann.

Kann meine permanente Green Card entzogen werden? Wie behalte ich meine dauerhafte Green Card, nachdem ich sie erhalten habe?

Genau wie ständige Einwohner der Vereinigten Staaten, die ihren Status auf andere Weise erhalten, unterliegen EB-5-Investoren, nachdem sie Inhaber einer Green Card geworden sind, dem Anforderungen an die physische Anwesenheit. Wenn ein Investor die USA für längere Zeit verlassen muss, ist es sehr wichtig, dass er oder sie die erforderlichen Reisedokumente im Voraus beantragt, um Probleme bei der erneuten Einreise als ständiger Wohnsitz in das Land zu vermeiden.

Wie viel Zeit muss ich jedes Jahr in den USA verbringen, um meinen ständigen Wohnsitz zu behalten?

Die Anforderungen an die physische Anwesenheit von Greencard-Inhabern hängen von vielen ab Faktoren. Im Allgemeinen sollte ein ständiger Wohnsitz nicht länger als sechs Monate pro Jahr von den Vereinigten Staaten abwesend sein. Andernfalls könnte sein Status als aufgegeben gelten. Für einen Investor ist es außerdem ratsam, echte Beziehungen zu den Vereinigten Staaten aufrechtzuerhalten, einschließlich des Besitzes eines gültigen Führerscheins, einer Postanschrift in den USA usw. Wenn ein Investor mit einer Green Card für längere Zeit außerhalb der USA bleiben muss Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wichtig, dass er oder sie die erforderlichen Reisedokumente (Wiedereinreisegenehmigung) im Voraus beantragt, um Probleme bei der erneuten Einreise als ständiger Einwohner zu vermeiden.

Was ist der Unterschied zwischen Daueraufenthalt und Staatsbürgerschaft?

Ein EB-5-Investor wird ein dauerhafter Bewohner der Vereinigten Staaten, wenn die I-829-Petition von USCIS genehmigt wird. Dann ist er oder sie berechtigt, in den USA frei zu reisen, zu leben, zu studieren und zu arbeiten. Obwohl ständige Einwohner als US-Bürger viele Vorteile genießen können, besitzen sie keinen US-Pass. Ihre Rechte sind auch eingeschränkt, wenn es darum geht, zu wählen, für öffentliche Ämter zu kandidieren und sich für eine Anstellung beim Bundesdienst zu bewerben. EB-5-Investoren können die Einbürgerung beantragen, nachdem sie ihre Green Cards erhalten und fünf Jahre lang erfolgreich behalten haben.

Habe ich das Recht, die Staatsbürgerschaft meines Herkunftslandes zu behalten?

Die USA verlangen von ihren Bürgern nicht, bei der Beantragung auf eine andere Staatsbürgerschaft zu verzichten Staatsbürgerschaft. Ein EB-5-Investor ist berechtigt, die Einbürgerung zu beantragen, nachdem er fünf Jahre lang eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung erhalten und aufrechterhalten hat, ohne die Staatsbürgerschaft seines Herkunftslandes aufgeben zu müssen. Einige Länder erlauben ihren Bürgern jedoch keine doppelte Staatsbürgerschaft. Anleger müssen die relevanten Vorschriften ihres Herkunftslandes prüfen, bevor sie die US-Staatsbürgerschaft beantragen

Muss die gesamte Investition von 900,000 zum Zeitpunkt der Beantragung von EB-5 getätigt werden?

Es ist ratsam, dass Investoren den gesamten Investitionsbetrag, der 900,000 US-Dollar für ein Projekt in einem gezielten Beschäftigungsbereich und 1.8 Millionen US-Dollar für ein Nicht-TEA-Projekt beträgt, dem Unternehmen ihrer Wahl zukommen lassen und eine vollständige Dokumentation über die Herkunft der Mittel aufbewahren Zeitpunkt der Einreichung eines I-526-Antrags. Unzureichende Investitionen oder unvollständige Dokumentation können zu RFEs oder Ablehnungen seitens der USCIS führen, was sich nachteilig auf den Fall eines Anlegers auswirken könnte.

Was ist mit der Anforderung gemeint, dass das Vermögen des Anlegers „rechtmäßig erworben“ werden muss?

Die für ihre EB-5-Anträge verwendeten Gelder der Anleger können aus einer Vielzahl von Quellen stammen Quellen, einschließlich Arbeitseinkommen und Prämien, Verkauf von Unternehmensvermögen, Erbschaften, Schenkungen, Aktien, Eigenheimdarlehen, Darlehen von Finanzinstituten, die durch das Vermögen von Anlegern besichert sind. Die Gelder aus den oben genannten Quellen könnten alle als „rechtmäßig erworben“ gelten, sofern die Anleger eine angemessene und überzeugende Dokumentation vorlegen können. Der Nachweis der legalen Finanzierungsquelle ist eine anspruchsvolle Aufgabe und erfordert strategische Planung. Anleger sollten sich mit ihren Einwanderungsanwälten beraten, um eine geeignete Strategie auszuarbeiten.

Kann von einem Elternteil oder einem anderen Verwandten gespendetes Geld für eine EB-5-Investition verwendet werden?

Schenkungen von Eltern oder anderen Verwandten könnten für die Zwecke von EB-5 authentifiziert werden. Anleger müssen a Rechtliche Aussage die Spenderbeziehung zu erklären. Der Spender muss außerdem eine klare Dokumentation über die Herkunft der gespendeten Gelder vorlegen. 

Wären meine weltweiten Einkünfte und Vermögenswerte sowohl in meinem Herkunftsland als auch in den Vereinigten Staaten steuerpflichtig?

Die Vereinigten Staaten verlangen dies von ihren Einwohnern Steuern melden auf ihre weltweiten Erträge. EB-5-Investoren werden in der Regel nach Erhalt ihrer bedingten Green Cards steuerpflichtig in den USA und müssen daher ihre im In- und Ausland erzielten Einkünfte besteuern. Es gibt Steuerabkommen zwischen den USA und anderen Ländern, die bei richtiger Anwendung dazu beitragen könnten, dass Anleger eine Doppelbesteuerung vermeiden oder die Steuerverbindlichkeiten reduzieren. Für EB-5-Investoren ist es wichtig, Steuerexperten zu konsultieren und eine wirksame Steuerplanung vor der Einwanderung durchzuführen.

Wann erhalte ich meine ursprüngliche Investition zurück?

Regionale Zentren verfügen in der Regel über detaillierte Informationen AGB über den Zeitpunkt und das Verfahren der Rückgabe des EB-5-Kapitals der Anleger im Investitionsvertrag oder anderen Dokumenten. Anleger müssen diese Dokumente sorgfältig mit ihren EB-5-Anwälten prüfen, um die Ausstiegsstrategien zu verstehen, bevor sie eine Investition tätigen. Investoren müssen auch verstehen, dass USCIS verlangt, dass das EB-5-Kapital während der bedingten dauerhaften Aufenthaltserlaubnis „auf Risiko“ gehalten wird, was bedeutet, dass Investoren ihr EB-5-Geld während dieser Zeit nicht zurückerhalten können, wenn sie ihre Einwanderungsvorteile behalten möchten.