EB-5-Kapital auf einen Blick - EB5Investors.com
EB-5-Grundlagen

EB-5-Kapital auf einen Blick

By Jeff Campion

In diesem Artikel werden in groben Zügen a Gesamtübersicht der Projektbeteiligten, die für den Zugriff auf EB-5-Kapital erforderlichen Dokumente, die Prozessdefinierung, und einige häufige Fallstricke. Natürlich könnte jedes dieser Themen einen eigenen Artikel gebrauchen, aber hoffentlich bietet dies dem Leser eine Roadmap und einen allgemeinen Überblick.

Die Projektspieler

Permanente Green Card

Die Projektbeteiligten für eine EB-5-Kapitalbeschaffung sind

  1. Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Regionalzentrum (RC);
  2. Die Projekteinheit, in der die Arbeitsplätze in der arbeitsplatzschaffenden Einheit (JCE) geschaffen werden; Und
  3. Das neue Handelsunternehmen (NCE), bei dem der Investor sein Geld anlegt.

Manchmal sind die Direktoren des RC auch Direktoren im JCE und NCE. Manchmal sind die Prinzipien von JCE und NCE identisch und werden mit einem bestehenden RC verknüpft. Und zu anderen Zeiten sind alle Prinzipien unterschiedlich. Jede der Kombinationen wird im EB-5-Bereich angezeigt und kann je nach Projekt gerechtfertigt werden.

Die Dokumente

Die NCE ist der Emittent von Wertpapieren und das Unternehmen, in das die Anleger investieren. Das investierte Kapital wird dann als Darlehen an die JCE weitergegeben[1]. Dies wird weiter unten unter „Der Prozess“ näher erläutert. Jedes dieser Unternehmen muss Dokumente für die EB-5-Kapitalerhöhung vorlegen.

Als Emittent von Wertpapieren muss die NCE Folgendes vorlegen:

  1. A Angelegenheit von Ho konformer Businessplan,
  2. Nachweis der Regionalzentrumsbezeichnung (inkl. Umfang),
  3. Ein TEA-Brief (falls zutreffend),
  4. Wirtschaftsanalyse und
  5. Angebotsdokumente (dazu gehören Privatplatzierungsmemorandum, Satzung zur Unternehmensgründung, Partnerschaftsvertrag, Zeichnungsvertrag, Darlehensvertrag zwischen NCE und JCE, Sicherheitenvereinbarung für das Darlehen und andere Dokumente)

Das JCE muss unter anderem Folgendes produzieren:

  1. Eine Urkunde über die Immobilie (wenn es sich um eine Immobilientransaktion handelt),
  2. Marktanalyse,
  3. Bankdarlehenszusage,
  4. Bestandsbewertung,
  5. Nachweis des Bauträgerkapitals,
  6. Nachweis etwaiger sonstiger eingesetzter Kapital- oder Kreditinstrumente,
  7. Erfolgsbilanz der Entwickler und
  8. Art der Kreditrückzahlung (Refinanzierung, Verkauf oder andere Methoden)

Die obigen Listen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und können sich wie im Abschnitt „Der Prozess“ weiter unten beschrieben ändern.

Der Prozess

Es gibt keinen sicheren Prozess im Kapitalbeschaffungszyklus, aber unten finden Sie eine Beschreibung, wie eine EB-5-Kapitalbeschaffung aussehen könnte.

Wie bereits erwähnt, sind an einer typischen EB-5-Kapitalerhöhung drei Haupteinheiten beteiligt: ​​RC, NCE und JCE. Zunächst wird ein Projekt in Zusammenarbeit mit der NCE und dem RC geprüft, um die vorläufige Realisierbarkeit zu ermitteln. Das erste Problem, das angegangen werden muss, ist die Schaffung von Arbeitsplätzen Das EB-5-Programm ist ein Programm zur Schaffung von Arbeitsplätzen. Normalerweise erhält der Wirtschaftswissenschaftler vom Bauträger ein Pro-forma-Baubudget und eine Gewinn- und Verlustrechnung. Mit diesen Unterlagen kann der Wirtschaftswissenschaftler eine erste Analyse zur Schaffung von Arbeitsplätzen erstellen. Wie dem Leser bekannt ist, müssen für jeden Investor pro Jahr zehn (10) Arbeitsplätze geschaffen werden EB-5-Anforderungen. Somit ergibt sich aus der vorläufigen Stellenanalyse die Gesamtzahl der Investoren könnte festgelegt (die Anzahl der investierenden Investoren wird geringer sein, um ein Beschäftigungspolster zu schaffen). Die Höhe des Kapitals, das aufgebracht werden könnte, ergibt sich aus der Gesamtzahl der Investoren (Anzahl der Arbeitsplätze dividiert durch 10) multipliziert mit 800,000 US-Dollar (falls in einem gezielten Beschäftigungsbereich).[2]

Nachdem die vorläufige wirtschaftliche Analyse durchgeführt wurde, beginnen die anderen Fachleute (unter anderem Einwanderungsanwalt, SEC-Anwalt, Unternehmensanwalt und Businessplan-Autor) mit der Vorbereitung der oben genannten Dokumente. Gleichzeitig sollte mit der Vorvermarktung des Projekts begonnen werden, damit der Makler bekannt ist und Feedback erhält. Ein Teil des Marketingprozesses stellt sicher, dass das Projekt den aktuellen Marktbedingungen entspricht. Dies geschieht normalerweise durch Kommunikation mit Migrationsbrokern. Da das EB-5-Territorium für die meisten Neuland ist, wird die NCE etwas einstellen, was der Autor als „Führer“ bezeichnet. Ein Leitfaden ist ein notwendiger Bestandteil, um Migrationsmaklern vorzustellen und wertvolles Feedback zur Vermarktung des Projekts und der dazugehörigen Dokumente zu geben.

Sobald die Dokumente fertiggestellt sind, werden sie zur Überprüfung durch Investoren auf den Markt gebracht Due Diligence, mit dem Ziel, dass der Anleger die NCE zeichnet (in diese investiert). Die meisten Anleger investieren über einen Migrationsmakler. Diese Makler bringen die Projektunterlagen zur Vermarktung und veranstalten Seminare für Investoren. Zumindest muss ein Vertreter des NCE an den Seminaren teilnehmen, und oft ist auch der Entwickler anwesend, um Fragen zu beantworten. Vorausgesetzt, dass das Seminar gut verläuft, werden die Investoren die NCE abonnieren und das Kapital auf das Treuhandkonto überweisen. Anschließend bereitet der Einwanderungsberater des Investors die Unterlagen vor I-526-Petition einschließlich der Herkunft der Gelder des Anlegers, die deren Legitimität belegen. Die Entscheidung über die I-526-Petition dauert nun 31 bis 52 Monate, und bei Genehmigung wird das Geld aus dem Treuhandkonto an die NCE freigegeben und anschließend an die JCE ausgeliehen. Das Darlehen an die JCE hat in der Regel eine Laufzeit von fünf (5) Jahren. Nach fünf (5) Jahren (und unter der Annahme, dass es keine Kreditverlängerungen gibt) ist das Darlehen zurückgezahlt, die JCE stellt jedem Investor eine Liquidationsausschüttung aus und der Prozess ist abgeschlossen.

Häufige Fehler

Offensichtlich kann alles, was man zum ersten Mal versucht, umständlich erscheinen. Es gibt einige grundlegende Fallstricke oder „Mentalitäten“, die es zu vermeiden gilt:

  1. "Ich brauche keine Führermentalität.“ Diese Person denkt, dass sie keinen Ratgeber braucht, weil sie schon früher Kapital auf traditionellen Märkten beschafft hat. Dies ist ein großer Fehler in China und der Grund dafür, dass viele Projekte scheitern und möglicherweise scheitern. Der Grund dafür ist, dass das chinesische Geschäft auf einem relationalen Konzept namens „Guanxi“ basiert. Ohne sie findet fast kein Geschäft statt. Mieten Sie einen Führer bei Guanxi.

  2. "Ich werde einfach meine eigene Regionalzentrumsmentalität entwickeln.“ Diese Person denkt, dass es ein ausreichend einfacher Prozess ist, ihr eigenes RC zu bilden, und geht einen Weg ein Bildung eines RC. Das Problem dabei ist, dass ein I-924-Antrag Vom ersten Kickoff mit den EB-62-Profis bis zur Genehmigung dauert es 115 bis 5 Monate. Darüber hinaus kann es nicht genehmigt werden. Die Gründung eines eigenen regionalen Zentrums ist zwar eine Option, aber nicht so einfach, wie es zunächst scheint. Es ist wichtig, alle damit verbundenen Kosten und den damit verbundenen Zeitaufwand zu berücksichtigen, da die Entscheidung, sich gegen eine Gebühr mit einem bestehenden regionalen Zentrum zusammenzuschließen, für manche eine bessere Option sein kann.

  3. "Ich werde die Gehaltserhöhung nach meiner eigenen Mentalität bewältigen.“ Oftmals planen die JCE-Direktoren, die NCE-Direktoren zu sein, in der Annahme, dass es für sie günstiger ist, das Geld selbst aufzubringen. Mehrere Faktoren werden nicht berücksichtigt: (a) die Zeit, die benötigt wird, um die Beziehung zu Kunden in den Zielmärkten angemessen aufzubauen, (b) die Anzahl der Reisen zu den Zielmärkten, um Fragen zum Projekt zu beantworten, und (c) der finanzielle Aufwand. Normalerweise gibt es im EB-5-Bereich Personen, die mit einem RC verbunden sind und als Auftraggeber der NCE die EB-5-Kapitalbeschaffung abwickeln und das Kapital an die JCE verleihen. Dies könnte zu einem günstigeren Kapital für den Entwickler führen (im Vergleich zu dem Kapital, das auf den traditionellen Märkten erhältlich ist). Darüber hinaus befindet sich das billigere Kapital möglicherweise weiter oben im Kapitalstapel und ist nicht regressfähig.

Es gibt zwar sicherlich noch andere Fallstricke, diese sind jedoch die am häufigsten anzutreffenden.

Zusammenfassung

Der EB-5-Raum bietet viele Möglichkeiten und Herausforderungen. Es erfordert die Beteiligung verschiedener Parteien, darunter RC, JCE, NCE, EB-5-Profis, und natürlich der wichtigste Akteur – der Investor. Wenn der Entwickler jedoch bereit ist, während des Prozesses geduldig zu sein, kann dies dazu führen, dass er billigeres Kapital erhält, das höher im Kapitalstapel liegt, und somit eine Win-Win-Situation für alle beteiligten Parteien darstellt, einschließlich ständiger Wohnsitz für den Anleger und eine Kapitalrendite.


[1] Hierbei wird das am weitesten verbreitete Darlehensmodell vorausgesetzt.

[2] Wenn zum Beispiel 100 Arbeitsplätze geschaffen wurden, dann ergibt diese Zahl dividiert durch 10 10 Investoren, multipliziert mit 800,000 US-Dollar ergibt 8 Millionen US-Dollar.