Grundlagen des EB-5-Visums: Erfahren Sie mehr über EB-5 – EB5Investors.com
EB5-Investoren

Grundlagen des EB-5-Visums

Durchsuchen Sie die Grundlagen des EB-5-Visums nach Thema

Übersicht über das EB-5-Visum

EB-5-Visa Ausländern die Einwanderung in die Vereinigten Staaten ermöglichen, wenn sie in ein US-Unternehmen investieren. Die US-amerikanische Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörde (USCIS) verwaltet die EB-5-Programm für Einwandererinvestoren. EB-5-Visa, auch bekannt als „Employment Based Fifth Preference“-Visa, sind Einwanderungsvisa. Dies bedeutet, dass Inhabern eines EB-5-Visums ein gewährt wird grüne Karte Dies ermöglicht ihnen, dauerhaft in den Vereinigten Staaten zu leben und zu arbeiten. Inhaber eines EB-5-Visums können auch ihren Ehepartner und ihre unverheirateten Kinder unter 21 Jahren in die Vereinigten Staaten mitbringen. Die jüngsten Verbesserungen der Transparenz im EB-5-Investorenprogramm durch USCIS haben in den letzten Jahren zu einer größeren Zahl von Programmbewerbern geführt. Stöbern Sie unten, um mehr darüber zu erfahren Geschichte des EB-5-Programms, EB-5-Anforderungen, die Schritte von EB-5, EB-5-Regionalzentren, ständiger Wohnsitz und U.S. Staatsbürgerschaft.

EB-5-Geschichte

Das EB-5-Visumprogramm wurde 1990 vom Kongress der Vereinigten Staaten ins Leben gerufen. Mit dem Einwanderungsgesetz von 1990 wurde das Programm ins Leben gerufen, um das Wirtschaftswachstum der USA durch ausländische Investitionen zu fördern. Im Jahr 1992 weckte der Kongress mehr Interesse am EB-5-Programm, indem er das Immigrant Investor Pilot Program ins Leben rief, das von der USCIS benannte EB-5-Regionalzentren einrichtete. Der Kongress und USCIS haben eine Reihe weiterer EB-5-Reformen durchgeführt, die darauf abzielen, Betrug zu beseitigen, die Antragsentscheidung zu standardisieren, den Antragsprozess zu verlängern und mehr Personal für das Programm bereitzustellen. 

EB-5-Anforderungen

Es gibt mehrere Anforderungen, die ausländische Investoren erfüllen müssen sich für ein EB-5-Visum qualifizieren. Investoren müssen die erforderliche Kapitalinvestition in ein US-Unternehmen tätigen. Die erforderliche Investition beträgt normalerweise entweder 800,000 oder 1.05 Millionen US-Dollar, je nachdem, wo sich das Unternehmen befindet, das die Investition erhält. Unabhängig von der Höhe muss die EB-5-Investition zur Schaffung von 10 Vollzeitarbeitsplätzen in den USA für einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren führen. EB-5-Investitionen müssen auch in ein genehmigtes Unternehmen getätigt werden. Zu den genehmigten Unternehmen gehören neue gewinnorientierte Handelsunternehmen, die eine von vielen Unternehmensstrukturen annehmen können. Antragsteller für ein EB-5-Visum können auch in regionale Zentren investieren, die EB-5-Investitionsprojekte überwachen.

EB-5 Schritte

Das Verfahren zur Beantragung eines EB-5-Visums besteht aus vier Hauptschritten. Erstens müssen die Antragsteller das US-amerikanische Unternehmen ausfindig machen, in das sie investieren möchten. Zweitens müssen die Antragsteller ihre erforderliche Kapitalinvestition in das ausgewählte Unternehmen tätigen und dies tun Reichen Sie eine I-526-Petition ein. Drittens muss der Antragsteller ihre erhalten bedingte dauerhafte Aufenthaltserlaubnis, was es ihnen ermöglicht, in die Vereinigten Staaten zu ziehen, um ihre Investition zwei Jahre lang zu überwachen. Bewerbern wird ihre zweijährige bedingte Daueraufenthaltsgenehmigung nach Zustimmung einer der beiden Behörden gewährt I-485-Antrag, wenn der Investor bereits in den Vereinigten Staaten ist, oder die DS-260-Anwendung, wenn der Investor außerhalb der Vereinigten Staaten ist. Schließlich muss der Antragsteller durch die Einreichung des Antrags nachweisen, dass er alle Anforderungen des EB-5-Programms erfolgreich erfüllt hat I-829-Antrag nach zwei Jahren. EB-5-Investoren erhalten eine bedingungslose dauerhafte Aufenthaltserlaubnis, sobald der I-829-Antrag genehmigt wurde.

EB-5-Regionalzentren

Es gibt zwei Investitionsmöglichkeiten für das EB-5-Visum Bewerber. EB-5-Antragsteller können ihre Investition als Einzelperson (direkt) erleichtern oder über ein EB-5-Regionalzentrum investieren. Wenn der Antragsteller als Einzelperson investiert, muss er sein eigenes Projekt finden, in das er investieren kann. Außerdem muss er eine direkte Führungsrolle bei der Überwachung seines Investitionsvorhabens übernehmen. EB-5-Antragsteller können auch über EB-5-Regionalzentren investieren. EB-5-Regionalzentren verfügen über die USCIS-Bezeichnung für die Verwaltung von EB-5-Investitionsprojekten. Eine EB-5-Investition über ein regionales Zentrum bringt mehrere Vorteile mit sich. Regionalzentren unterliegen einer größeren Flexibilität Schaffung von EB-5-Arbeitsplätzen Anforderungen gerecht und können in der Regel auch größere Investitionsbeträge bündeln, indem mehrere Investoren angezogen werden. Regionale Zentren müssen sich außerdem aktiv an die USCIS-Vorschriften halten, was dazu beitragen kann, Investoren zu entlasten, die ansonsten allein für die Einhaltung aller Richtlinien verantwortlich wären. Regionale Zentren ermöglichen dem Investor eine unkompliziertere Herangehensweise an das EB-5-Programm, da sie weniger direkte Beteiligung erfordern.

Einwanderer, die das EB-5-Visumprogramm erfolgreich abschließen, indem ihr I-829-Antrag angenommen wird, werden zu rechtmäßigen ständigen Einwohnern der Vereinigten Staaten. Ständige Einwohner erhalten eine Green Card, die es ihnen ermöglicht, dauerhaft in den Vereinigten Staaten zu leben und zu arbeiten. Ständige Einwohner können überall in den Vereinigten Staaten leben und arbeiten. Personen mit ständigem Wohnsitz in den Vereinigten Staaten können ohne Visum reisen und in den Vereinigten Staaten arbeiten, ohne dass sie eine Förderung durch einen US-Arbeitgeber benötigen. Auch dem Ehegatten und den unverheirateten Kindern unter 5 Jahren des EB-21-Investors kann ein ständiger Wohnsitz gewährt werden.

U.S. Staatsbürgerschaft

EB-5-Investoren haben die Möglichkeit, nach Abschluss des EB-5-Programms US-Bürger zu werden. Um sich als US-Bürger zu qualifizieren, müssen Inhaber eines EB-5-Visums zunächst seit mindestens fünf Jahren einen ständigen Wohnsitz haben. Dann kann der Inhaber eines EB-5-Visums das durchlaufen Einbürgerungsprozess was es ihnen ermöglicht, Staatsbürger der Vereinigten Staaten zu werden. US-Bürger genießen sogar noch mehr Rechte als Personen mit ständigem Wohnsitz. Den Bürgern wird ein Wahlrecht gewährt, das ihnen die Teilnahme an öffentlichen Wahlen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene ermöglicht. Auch die Patenschaft für ausländische Familienangehörige ist für US-Bürger einfacher. Bürger haben auch Anspruch auf bestimmte staatliche Leistungsprogramme.