Neuer Gesetzentwurf soll EB-5-Anträge für argentinische Investoren erleichtern - EB5Investors.com

Neuer Gesetzentwurf soll EB-5-Anträge für argentinische Investoren erleichtern

Mitarbeiter von EB5Investors.com

Der argentinische Senat hat für das „Bases“-Gesetz gestimmt, ein von Präsident Javier Milei vorgeschlagenes Gesetz zur Reform des Staatswesens und zur Steuerreform. Es ist eine der ehrgeizigsten Reformen seit dem Amtsantritt der neuen Regierung im Dezember. Einwanderungsexperten zufolge könnten die Bestimmungen des Gesetzes EB-5-Anträge von Investoren aus Argentinien erleichtern.

Das Gesetz zielt auf eine Verbesserung der Wirtschaft ab und beinhaltet Deregulierungsinitiativen zur Bekämpfung der steigenden jährlichen Inflation und einer Rezession, ein Szenario, das veranlasste die Einwanderung von Investoren von Argentinien in die USA, sagt Marcelo Gorenstein von LCR Capital Partners. „Wirtschaftliche Unruhen waren schon immer ein starker Katalysator für Einwanderung, und das aktuelle Klima in Argentinien bildet da keine Ausnahme. ‚La Ley Bases‘ ist zwar ehrgeizig in seinem Umfang, zeigt aber ein Land, das mit den Komplexitäten von Reformen und dem Streben nach Stabilität ringt. Trotz aller Bemühungen der Regierung bleibt die konkrete Verwirklichung ihrer Ziele am Horizont, fern und schwer fassbar“, sagt er.

Die argentinischen Senatoren haben dem Gesetzentwurf am 12. Juni grundsätzlich zugestimmt. Damit das neue Gesetz jedoch in Kraft treten kann, muss das Unterhaus noch jeden einzelnen Artikel verabschieden.

Anwalt für Einwanderungsfragen Andrés Echeverría erklärt, dass das Gesetz, wenn es in Kraft tritt, den Beginn eines neuen wirtschaftsfreundlichen Rechtsrahmens in Argentinien markieren wird: „Es ist ein wichtiger Schritt hin zu einem wirtschaftsfreundlichen Umfeld in Argentinien mit weniger Beschränkungen beim Kapitaltransfer, bei der Währungskontrolle und insgesamt einfacheren Geschäftsabwicklungen.“

Echeverría unterstreicht auch die Bedeutung des Gesetzesentwurfs für argentinische Investoren, die eine Auswanderung in die USA erwägen: „Die Verabschiedung des ‚Bases‘-Gesetzes durch den argentinischen Senat stellt einen Wendepunkt für die wirtschaftliche und rechtliche Landschaft des Landes dar. Wenn der Gesetzentwurf die Abgeordnetenkammer passiert und Gesetz wird, könnte er das Investitionsumfeld in Argentinien verändern und es für Investoren günstiger machen, internationale Möglichkeiten wie das EB-5-Visumprogramm zu nutzen. Indem der Gesetzentwurf die kritischen Probleme des Steuerdrucks, der Mängel des Finanzsystems und der Kapitalkontrollen angeht, hat er das Potenzial, erhebliche Investitionsströme freizusetzen und argentinischen Investoren, die auswandern und in die USA investieren möchten, einen neuen Weg zu eröffnen.“

Wichtige Aspekte der Reform und ihre Auswirkungen auf argentinische EB-5-Anträge

Einer der umstrittensten Aspekte des Gesetzesentwurfs ist die Senkung der Einkommensteuerschwelle. Der Entwurf sieht eine Amnestie vor, die es Argentiniern ermöglicht, nicht deklariertes Vermögen im In- und Ausland zu registrieren, ohne hohe Steuern zahlen zu müssen, und eine niedrigere Einkommensteuerschwelle, um die Steuereinnahmen zu erhöhen.

Für Gorenstein ist dies der spannendste Aspekt des Gesetzesentwurfs. „Diese Bestimmung erlaubt es Argentiniern, nicht deklariertes Vermögen im In- und Ausland zu registrieren, ohne schwere Steuerstrafen zu riskieren. Diese Amnestie könnte als Katalysator für die Beschaffung von Mitteln für die EB-5-Investorenvisumprogramm, und bietet Argentiniern eine legitime Möglichkeit, ihr Vermögen in US-amerikanische Unternehmungen, einschließlich EB-5-Investitionen, zu stecken und dabei eine Aufenthaltserlaubnis zu erlangen.“

Die Amnestie biete wohlhabenden Argentiniern „eine seltene Gelegenheit, nicht deklariertes Vermögen zu regularisieren, ohne mit Strafsteuern belastet zu werden“, fügt Gorenstein hinzu.

Der Gesetzentwurf enthält auch ein Anreizprogramm zur Förderung ausländischer Investitionen. Dieses Programm bietet 30 Jahre lang erhebliche Steuererleichterungen, beseitigt Importzölle und bietet großen ausländischen Unternehmen Vorteile. Diese Maßnahmen sollen ausländische Investitionen anziehen und das Wirtschaftswachstum ankurbeln und potenziell mehr Möglichkeiten für argentinische Investoren schaffen, die eine Auswanderung in die USA in Erwägung ziehen.

Darüber hinaus soll der Vorschlag das argentinische Finanzsystem verbessern, fügt Echeverría hinzu. „Derzeit herrscht im Land ein erheblicher Mangel an Krediten, der das Wirtschaftswachstum und die Investitionsmöglichkeiten behindert. Durch die Verbesserung des Kreditzugangs könnte der Gesetzentwurf Investoren die Liquidität verschaffen, die sie zur Finanzierung einer EB-5-Investition benötigen. Eine erhöhte Kreditverfügbarkeit würde es Investoren ermöglichen, das erforderliche Kapital effizienter zu beschaffen und die erheblichen Investitionsanforderungen des EB-5-Programms zu erfüllen.“

Laut dem EB-5-Anwalt würde der unternehmensfreundliche Rechtsrahmen, den der Gesetzentwurf schaffen könnte, historische Hindernisse abbauen, die argentinische Investoren daran hindern, das EB-5-Visum zu beantragen, wie z. B. strenge Kapital- und Währungskontrollen durch das geltende argentinische Recht auferlegt. „Diese Kontrollen haben es nahezu unmöglich gemacht, Geld von Argentinien in die USA zu überweisen und ausländische Währungen zu kaufen. Der Gesetzesentwurf führt eine Reihe von Reformen ein, die diese Herausforderungen abmildern könnten.“

Gorenstein bestätigt, dass sich die Auswirkungen auf den Wechselkurs positiv auf EB-5-Anträge auswirken werden: „Sollte endlich günstiger für den Peso sein und die Lücke zwischen formellen und informellen Märkten und zwischen Peso und Dollar verringern. Dies sollte dokumentierte internationale Kapitaltransfers erleichtern, ein äußerst wichtiger Punkt für EB-5-Investoren als Teil der dokumentierten Geldherkunft.  

Er kommt zu dem Schluss, dass selbst wenn die Initiativen der Regierung voll greifen, die Auswanderung in die USA oder andere Länder mit Golden-Visa-Möglichkeiten für wohlhabende argentinische Interessenten weiterhin attraktiv sein wird. „Für vermögende argentinische Familien ist das EB-5-Investorenvisum mehr als eine Investition; es ist ein Hoffnungsschimmer, eine Chance, ihre Zukunft inmitten des Tumults der Veränderungen in ihrem Heimatland neu zu definieren.“

Echeverría warnt: „Wenn es der Regierung gelingt, langfristig wirtschaftliche Stabilität zu schaffen, wird die Nachfrage nach US-Visa mit Sicherheit zurückgehen. Kurzfristig werden diese Reformen es EB5-Investoren jedoch leichter machen, ihre Pläne umzusetzen.“

Möglichkeiten der Investorenmigration für argentinische Investoren werden Teil des Global Mobility & Investment Summit South America in Buenos Aires, Argentinien, im November sein! Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, kontaktieren Sie uns hier!

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind ausschließlich die Ansichten des Autors und geben nicht unbedingt die Ansichten des Herausgebers oder seiner Mitarbeiter wieder. oder seine verbundenen Unternehmen. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen dienen der allgemeinen Information; Es handelt sich nicht um eine Rechts- oder Finanzberatung. Spezifische Rechts- oder Finanzberatung kann nur von einem zugelassenen Fachmann gegeben werden, der alle Fakten und Umstände Ihrer besonderen Situation vollständig kennt. Bevor Sie am EB-5-Programm teilnehmen, sollten Sie sich von Rechts-, Einwanderungs- und Finanzexperten beraten lassen. Durch das Posten einer Frage auf dieser Website entsteht kein Anwalt-Mandanten-Verhältnis. Alle von Ihnen gestellten Fragen werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht; Geben Sie in Ihrer Frage keine vertraulichen Informationen an.